Slechtvalk – Where Wandering Shadows And Mists Collide

Das vorherige Album von Slechtvalk, „A Forlorn Throne“, erschien im Juli 2010 und hat damit schon einige Jahre auf dem Buckel. Mit „Where Wandering Shadows And Mists Collide“ haben Slechtvalk im Dezember nun endlich einen Nachfolger vorgestellt.

Wie sich das neue Album der niederländischen Melodic-Black-Metal-Band anhört erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Arch Enemy am 06.04. in Saarbrücken

Sie gehörten 2016 zu den Stars beim Wacken Open Air und haben auch in unserer Region ihre Spuren hinterlassen: Eine herausragende Show mit Kreator 2014 in Wiesbaden, Headliner beim Hexentanz Festival 2015, Headliner beim Neuborn Open Air Festival 2016 – die Rede ist von Arch Enemy!

Die Melodic-Death-Metal-Band ist die weltweit bekannteste Band mit weiblicher Gutturalstimme. 2014 verließ die bisherige Sängerin Angela Gossow die Gruppe und wurde durch Alissa White-Gluz von der kanadischen Formation The Agonist ersetzt. Seither haben Arch Enemy nichts von ihrem Status eingebüßt, sondern diesen mit dem „War Eternal“-Album und zahlreichen Live-Aktivitäten sogar noch unterstrichen.

Die Ausnahme-Band mit der extremen Stimmgewalt tritt nun am 6. April in der Garage Saarbrücken auf. Mit dabei sind die Italiener von Lacuna Coil, die zu den bekanntesten Gothic-Metal-Bands zählen. Der Auftakt des Konzertabends fällt umso brachialer aus: The Haunted aus Schweden machen mit ihrem frontalen Thrash Metal keine Gefangenen.

Einlass zum Konzert ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter garage-sb.de.

arch-enemy-08-2016-13

Arch Enemy

Amon Amarth am 04.04. in Saarbrücken

Die Wikinger kommen! Schwedens Melodic-Death-Metal-Flaggschiff Amon Amarth ist am 4. April in der Saarlandhalle Saarbrücken zu Gast. Das Konzert findet im Rahmen ihrer „Jomsviking“-Europatournee statt. Mit dem gleichnamigen Album landeten Amon Amarth auf Platz 1 der deutschen Albumcharts – für ein Album dieses Genres eine Sensation.

Zur saarländischen Landeshauptstadt haben die Nordmänner wiederum eine besondere Beziehung. Eines der wenigen Jubiläumskonzerte zum 20-jährigen Bestehen der Band fand 2012 in der Garage Saarbrücken statt. Die reicht für die zu erwartenden Besucherströme längst nicht mehr aus, sodass Amon Amarth dieses Mal gleich in der Saarlandhalle auftreten.

Neben der enormen Live-Präsenz von Amon Amarth, hunderten begeisterten Metalheads und einem abwechslungsreichen Set erwartet die Fans auch ein namhaftes Vorprogramm. So spielen vor dem Hauptact niemand geringeres als Dark Tranquillity und Omnium Gatherum. Beide Bands spielen ebenfalls Melodic Death Metal und zählen durchaus zu den bekannten Namen des Genres. Man könnte auch sagen: Bei Amon Amarth haben selbst die Vorbands Headliner-Status!

Einlass zum Spektakel ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter garage-sb.de.

amon-amarth-11-2013-13

Amon Amarth

Wolfchant – Bloodwinter

Wolfchant aus Bayern spielen sehr melodisch gehaltenen Pagan Metal mit einem gewissen epischen Einschlag. Mittlerweile blickt die sechsköpfige Band auf mehrere Alben und diverse Live-Aktivitäten zurück.

Mit neuem Bassisten und neuem Gitarristen an Bord bringen Wolfchant nun in Kürze ihr neues Album heraus. Es trägt den Titel „Bloodwinter“ und erscheint am 13. Januar. Diese Rezension beschäftigt sich näher damit.

Weiterlesen

Neues Video von Anomalie

Die melodische Black-Metal-Band Anomalie hat ein Musikvideo zu ihrem Stück „Vision IV: Illumination“ veröffentlicht. Das Lied ist auf ihrem kommenden Album „Visions“ enthalten, das am 17. März erscheint.


Video: youtube.com

Mono Inc. – Together Till The End

Die Hamburger Gothic-Rocker Mono Inc. starten mit einem neuen Album in das neue Jahr. Dieses trägt den Titel „Together Till The End“ und ist ab dem 13. Januar erhältlich.

Das neue Werk der vier Musiker bringt Mono Inc. sowohl sprachlich als auch vom Sound her wieder ein Stück weit zurück zu ihren Wurzeln. Mehr über das in maritimer Optik daherkommende Album erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Grave Digger – Healed By Metal

Grave Digger zählen zu den Urgesteinen des klassischen Heavy Metal. Kein Wunder, denn die Band aus Gladbeck ist seit gut 36 Jahren im Geschäft.

Am 13. Januar bringen die Metal-Veteranen ihr Gott-weiß-wievieltes Album „Healed By Metal“ heraus, den Nachfolger des 2014 erschienenen „Return of the Reaper“. Wie es geworden ist erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Rummelsnuff am 28.01. in Ludwigshafen

Der singende Seemann Rummelsnuff ist eines der größten Originale der elektronischen Musikszene. Mit seiner derben Strommusik tingelt das Kraftpaket seit Jahren durch das Land und begeistert das Publikum mit mal mehr und mal weniger ernst gemeinten Liedern.

Viele von Rummelsnuffs eigenen Stücken handeln von Seefahrt, Kraftsport oder Handwerk, darüber hinaus zählen auch Interpretationen klassischer Lieder wie „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ zum Repertoire.

Rummelsnuff trat und tritt quasi als bunter Hund im Programm von Gothic-Electro-Festivals wie dem Dark Dance Treffen oder dem Out Of Line Weekender auf, ist mit seinen Einzelkonzerten aber auch ein gefragter Club-Act.

Zusammen mit seinem „Maat“ Christian Asbach tritt „Käptn“ Rummelsnuff nun am 28. Januar im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen auf. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es für 15 € zzgl. Gebühr im Vorverkauf oder für 18 € an der Abendkasse. Weitere Informationen zum Konzert findet ihr unter dashaus-lu.de .

rummelsnuff-10-2016-06

Rummelsnuff