Neuborn Open Air Festival am 25. und 26.08. in Wörrstadt

Das Neuborn Open Air Festival in Wörrstadt bei Mainz ist für viele Metal- und Rock-Fans ein fester Bestandteil im jährlichen Festivalkalender, sticht gleichzeitig aber aus der Masse an Musikveranstaltungen hervor. Es sind vor allem zwei Dinge, die das kurz Noaf genannte Festival charakterisieren:

Erstens setzt das Open Air auf eine konsequente Zusammenführung von sehr modernen und sehr klassischen Metal-Genres. Traditionelle Oldschool-Genres wie Heavy- oder Thrash Metal sind also genauso vertreten wie diverse Metalcore-Varianten am Puls der Zeit. Zweitens betont das Festival trotz internationaler Headliner immer auch seine regionale Verankerung. Zwar treten jedes Jahr weltweit bekannten Größen der Metal-Szene auf, die „kleinen“ Bands werden aber auch nach regionalen Gesichtspunkten ausgewählt.

Das diesjährige Noaf findet am 25. und 26. August wie gewohnt auf dem Festivalgelände am Neubornbad statt. Die beiden Headliner können sich dabei auch dieses Mal wieder mehr als nur sehen lassen. Neben der altgedienten Melodic-Death-Metal-Band Soilwork handelt es sich dabei um die Doom-Metal-Veteranen von Paradise Lost.

Ein weiterer Blick in das Lineup zeigt die breit gefächerte stilistische Ausrichtung des Festivals auf: Moderner Metalcore (Ignite, Adept) und zünftiger Hardcore Punk (Crowbar) sind ebenso vertreten wie klassischer Heavy- (Bullet) oder Thrash Metal (Havok). Auch für künstlerisch sehr anspruchsvolle Bands ist auf dem Noaf Platz. So hat das Festival doch tatsächlich Islands ebenso atmosphärische wie melancholische Rock-Band Sólstafir an Land gezogen.

Das beinahe komplette Lineup (die Bestätigung einer regionalen Band steht noch aus), Eintrittskarten und alle weiteren Informationen zum Festival findet ihr unter noaf.de.

vektor-08-2016-11

Neuborn Open Air Festival