Russkaja am 30.11. in Frankfurt und am 14.12. in Karlsruhe

Sehr laut, schräg und bunt wird es wenn Russkaja ab Mitte November auf Tournee durch Deutschland und Österreich gehen. Die Band aus Wien spielt einen Crossover-Rock, der von Ska bis hin zu Ostblock-Polka alles mitnimmt was Laune macht. Gerne bezeichnet die Gruppe um Frontmann Georgij ihre mit Geige und Blechbläsern unterstützte Rockmusik auch als Turbopolka.

Den Turbo zündete die Gruppe dieses Jahr unter anderem auf dem Wacken Open Air, kleinere Festivals wie das Burgfolk Festival bestreiten sie mitunter auch als Headliner. Dank der enormen Spielfreude von Russkaja bleibt bei ihren Konzerten kein Fuß still stehen, wer ein Mal den „Psycho Traktor“ mitgemacht hat weiß Bescheid.

Die aktuelle Tournee steht ganz im Zeichen von Russkajas neuem Album „Kosmopoliturbo“ (CD-Rezension), das im August erschienen ist. In unserer Region macht die unkonventionelle Truppe dabei gleich zwei Mal Station:

  • am 30. November in der Batschkapp Frankfurt. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen gibt es unter batschkapp.tickets.de .
  • am 14. Dezember in der Substage Karslruhe. Einlass ist auch hier um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen gibt es unter substage.de .
russkaja-08-2016-15

Russkaja