Geimpfte sind nicht mehr ansteckend

Lange wurde es vermutet, jetzt ist es offiziell: Wer gegen Corona geimpft worden ist, kann das Virus auch nicht mehr an andere weitergeben. Zeit.de zitiert in einem heute veröffentlichten Artikel dazu das Robert Koch-Institut: “Nach gegenwärtigem Kenntnisstand ist das Risiko einer Virusübertragung durch Personen, die vollständig geimpft wurden (…) geringer als bei Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests bei symptomlosen infizierten Personen.”

Hieraus sollen nun einige Erleichterungen im Alltag folgen. Der zeit.de-Artikel zitiert dazu eine Aussage von Gesundheitsminister Jens Spahn, nach der in absehbarer Zeit diverse Test- und Quarantänepflichten für Geimpfte wegfallen sollen. Geimpfte sollen dann “ohne weiteren Test ins Geschäft” gehen können.

Für die Veranstaltungsbranche ist all das ebenfalls von Bedeutung. Sollte nach Ende des Lockdowns eine Testpflicht für den Konzertbesuch eingeführt werden, wären bereits geimpfte Personen nicht davon betroffen. Auch Veranstaltungen nur für Geimpfte erscheinen nun denkbar, da diese für die Virusübertragung keine Rolle spielen würden.

Zweifellos ist das eine gute Nachricht, es verbleiben jedoch noch einige Unsicherheitsfaktoren: Mutierte Varianten des Coronavirus und das langsame Impftempo in Deutschland.

die-apok-reiter-12-2018-14

Konzertbesucher