Skálmöld

skalmoeld logo

Grafik: skalmold.is

Bandname:
Skálmöld
Genre:
Viking Metal
Land: Island
skalmoeld-09-2013-10

Skálmöld (2013)

Die isländische Viking-Metal-Band Skálmöld wurde 2009 gegründet. Schon 2010 erschien in Island und auf den Färöer Inseln ihr Debütalbum „Baldur“. 2011 wurde das Album dann weltweit veröffentlicht, wodurch Skálmöld zum ersten Mal international auf sich aufmerksam machten. In den folgenden Jahren waren Skálmöld dann auch mit Live-Auftritten auf dem europäischen Festland präsent, zum Beispiel als Teilnehmer der Heidenfest-Tournee oder im Vorprogramm von Finntroll.

2012 erschien Skálmölds zweites Album „Börn Loka“, 2014 folgte „Med Vaettum“. Musikalisch charakterisiert sich die Band durch einen recht weiches, melodisch gehaltenes Klangbild und den Einsatz verschiedener Gesangsstile.

Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 20.2.2015

The Vision Bleak

the vision bleak logo

Grafik: Prophecy

Bandname:
The Vision Bleak
Genre:
Dark Metal, Gothic Metal
Land: Deutschland
the-vision-bleak-10-2013-07

The Vision Bleak (2013)

The Vision Bleak besteht im Kern aus Markus Stock und Tobias Schönemann. Die Band wurde von den beiden Musikern im Jahr 2000 gegründet und bewegt sich stilistisch zwischen Gothic Metal und Dark Metal. Markenzeichen der Band ist die Horror-Thematik, die sich in ihrer Musik sowohl textlich als auch klanglich wiederfindet.

Bisher sind fünf Alben von The Vision Bleak erschienen. Gemessen an den Chartpositionen war „Witching Hour“ von 2013 mit Platz 52 das erfolgreichste.


Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 1.1.2014

Empyrium

empyrium logo

Grafik: facebook.com/empyriumfans

Bandname: Empyrium
Genre: Dark Folk, Klassik
Land: Deutschland
empyrium-11-2013-11

Empyrium (2013)

Die Gruppe Empyrium wurde 1994 durch Markus Stock und Andreas Bach gegründet. Zunächst war die Musik der Band von verschiedenen Metal-Spielarten geprägt, später wandelte sich der Stil von Empyrium hin zu Dark Folk mit Einflüssen aus Metal und klassischer Musik. Im Zuge der Stiländerung verließ Andreas Bach die Band und wurde durch Thomas Helm ersetzt.

Empyrium wurde als reines Studioprojekt ohne Live-Auftritte betrieben und veröffentlichte bis 2002 vier Alben. Nach dem 2002er-Album „Weiland“ stellte das Projekt seine Aktivitäten ein und Markus Stock widmete sich stärker seiner Band The Vision Bleak. Einige Jahre später tat sich die Gruppe wieder zusammen, was im ersten Live-Auftritt von Empyrium auf dem Wave Gotik Treffen 2011 gipfelte.

Das Duo aus Stock und Helm wurde hierbei durch die Instrumentalisten Allen B. Konstanz (The Vision Bleak), Evíga (Dornenreich), Neige (Alcest), Fursy Teyssier (Les Discrets), Aline Deinert (Neun Welten) und Christoph Kutzer (Remember Twilight) unterstützt.  In dieser Besetzung fanden später weitere rare Konzerte statt.

2014 ist mit „The Turn Of The Tides“ das erste Empyrium-Album seit 2002 erschienen.

 

Letzte Aktualisierung: 15.10.2014

Chthonic

chthonic_logo

Grafik: chthonic.org

Bandname:
Chthonic
Genre:
Folk Black Metal
Land: Taiwan
chthonic_2011

Chthonic (2011)

Chthonic aus Taiwan spielen melodischen Black Metal mit asiatischen Folklore-Einflüssen. Hierbei setzt die Band auch eine Erhu ein; ein traditionelles, in Taiwan verbreitetes Streichinstrument.

Die Texte von Chthonic behandeln oft die taiwanesische Mythologie und Geschichte.Ende der 1990er Jahre debütierte die Band zunächst im asiatischen Raum, ist seit Mitte der 2000er Jahre aber auch verstärkt in Europa und Nordamerika präsent.

In ihrem Heimatland zählen Chthonic zu den populärsten Metal-Bands.Neben ihrer Musik ist die Gruppe auch für ihr Engagement für die Unabhängigkeit Taiwans von China bekannt. Hierfür nahmen Chthonic im Jahr 2009 eine Segnung des Dalai Lama entgegen.


Chthonic – Takao, Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 12.04.2013

Eluveitie

eluveitie_logo

Grafik: eluveitie.ch

Bandname:
Eluveitie
Genre:
Folk Metal
Land: Schweiz
eluveitie_2011

Eluveitie (2011)

Eluveitie wurde 2002 als Studioprojekt des Sängers Chrigel Glanzmann gegründet, bald darauf aber zur vollwertigen Band ausgebaut. Mit Erscheinen ihres Debütalbums im Jahr 2006 wurde die Gruppe auch live immer aktiver. Ihr zweites Album „Slania“ verhalf Eluveitie 2008 dann zum Durchbruch. In den folgenden zwölf Monaten absolvierte die Band zwei USA/Kanada- und drei Europa-Tourneen.

Nach einem Akustikalbum 2009 veröffentlichten Eluveitie 2010 ihr drittes Metal-Album „Everything Remains (As It Never Was)“, das Charterfolge in verschiedenen Ländern verbuchte und die Band endgültig zu einer der gefragtesten Musikgruppen der Schweiz machte.

Eluveitie – Thousandfold, Video: youtube.com

 

Letzte Aktualisierung: 12.04.2013

Primordial

primordial_logo

Grafik: primordialweb.com

Bandname:
Primordial
Genre:
Pagan Metal
Land: Irland
primordial_2011

Primoridal (2011)

Primordial entstanden schon Ende der 1980er Jahre als Coverband. Mit dem Einstieg ihres Sängers Alan Averill im Jahr 1991 wurde die Gruppe dann zunehmend mit eigenen Stücken aktiv. Ihr 1995 erschienenes Debütalbum „Imrama“ war noch stark am Black Metal orientiert. In der Folgezeit entwickelten Primordial ihren Stil dann hin zu einem langsamen, epischen Pagan Metal mit Einflüssen des Irish Folk.

Bisher haben Primordial sieben Alben veröffentlicht und gelten heute als eine der beudeutensten irischen Metal-Bands.

 

Letzte Aktualisierung: 12.04.2013

Akrea

akrea_logo

Grafik: akrea.de

Bandname:
Akrea
Genre:
Melodic Death Metal
Land: Deutschland
akrea_2011

Akrea (2011)

Die bayerische Melodic-Death-Metal-Band Akrea wurde zunächst als Inner Aggression gegründet. 2007 brachte die Gruppe unter diesem Namen ihr selbst produziertes Debütalbum heraus. 2009 folgten dann der Namenswechsel, ein Plattenvertrag und das zweite Album „Lebenslinie“.

Ihr drittes Album „Lügenkabinett“ erschien 2010. In der Folgezeit erreichten Akrea auch live eine größere Bekanntheit, unter anderem im Vorprogramm der apokalyptischen Reiter. Mit „Stadt der toten Träume“ erschien 2013 schließlich das letzte Album der Band. 2014 lösten sich Akrea auf.


Akrea – Meteor, Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 23.01.2016

Turisas

turisas_logo

Grafik: facebook.com/turisas

Bandname:
Turisas
Genre:
Viking Metal, Epic Metal
Land: Finnland
turisas_2011

Turisas (2011)

Die Idee zu Turisas bestand schon Ende der 1990er Jahre, bis zum Aktivwerden der Band sollte aber noch einige Zeit vergehen. Ihr Debütalbum erschien schließlich im Jahr 2004. Sein Titel „Battle Metal“ wurde fortan zum selbst geschaffenen Genre-Begriff der Band.

2007 gelang Turisas mit „The Varangian Way“ der endgültige Durchbruch. Spätestens zu diesem Zeitpunkt erreichte die Gruppe vor allem in Europa und Nordamerika einige Bekanntheit. In Finnland genießt die Band seither Kultstatus. 2011 erschien ihr drittes Album „Stand Up And Fight“.

Bei Konzerten zeigen sich Turisas immer mit schwarz-roter Kriegsbemalung, die zu ihrem Erkennungszeichen geworden ist.


Turisas – Stand Up And Fight, Video: youtube.com

 

Letzte Aktualisierung: 12.04.2013

Die Apokalyptischen Reiter

die_apokalyptischen_reiter_logo

Grafik: nuclearblast.de

Bandname:
Die apokalyptischen Reiter
Genre:
Metal
Land: Deutschland
die_apokalyptischen_reiter_2011

Die apokalyptischen Reiter (2011)

Die apokalyptischen Reiter sind eine 1995 gegründete Metal-Band aus Deutschland. Ihr erstes Album veröffentlichte die Gruppe 1997. Schon in den frühen Jahren war die Band live sehr aktiv, 1999 wurde zum ersten Mal das Wacken Festival bespielt.

Mit Beginn der 2000er Jahre wurden die apokalyptischen Reiter zunehmend erfolgreicher, intensivierten abermals ihre Live-Aktivitäten und waren mit ihrem 2003 veröffentlichten Album „Have A Nice Trip“ zum ersten Mal in den Charts vertreten. Seit „Riders on the Storm“ von 2006 geriet jedes Album der apokalyptischen Reiter zum Verkaufserfolg.

Heute gehört die Gruppe zu den bekanntesten Metal-Bands Deutschlands und hat insgesamt acht Alben veröffentlicht.


Die apokalyptischen Reiter – Der Weg, Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 12.04.2013

In Legend

in_legend_logo

Grafik: inlegend.de

Bandname:
In Legend
Genre:
Piano Metal
Land: Deutschland
in_legend_2010

In Legend (2010)

Die Gruppe In Legend wurde von Van Canto-Schlagzeuger Bastian Emig gegründet, der die Idee hatte, ein Klavier zum Mittelpunkt einer Metal-Band zu machen. Mit dem Klavier als Melodieinstrument wird daher bei In Legend die sonst übliche Gitarre ersetzt. Ihren Stil beschreibt die Gruppe dementsprechend als Piano Metal.

Im Jahr 2010 trat die Band erstmals mit Live-Konzerten in Erscheinung, zunächst noch als Trio. 2011 stellten In Legend dann ihren zweiten Pianisten vor und bestehen seither aus vier Musikern. In 2011 erschien auch ihr Debütalbum „Ballads ’n‘ Bullets„.

2014 erweiterte die Band ihre Besetzung um einen dritten Pianisten auf nunmehr fünf Personen. 2015 wurde das zweite Album „Stones At Goliath“ veröffentlicht.


In Legend – Pandemonium, Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 27.03.2015