Ancst – King Apathy – Split

Die beiden Black-Metal-Bands Ancst und King Apathy (ehemals Thränenkind) bringen am 22. September eine gemeinsame Split-EP heraus. Ancst vermischen Black Metal mit Einflüssen aus dem Hardcore-Bereich während King Apathy von ihrem Black-Metal-Fundament aus in Richtung Post Rock gehen.

Wie das gemeinsame Werk beider Bands klingt, erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Konzert von Black Anvil in Koblenz verschoben

Das Konzert von Black Anvil am 17.09. im SK 2 in Koblenz ist auf den 26.09. verschoben worden. Die beiden Vorbands Ancst und King Apathy halten jedoch am bisherigen Termin fest und treten wie geplant am 17.09. auf.

Demnächst findet ihr hier übrigens eine Rezension der gemeinsamen Split-EP, die Ancst und King Apathy in knapp zwei Wochen veröffentlichen.

king-apathy-06-2017-03

King Apathy

Black Anvil am 17.09. in Koblenz

Am 17. September findet in Koblenz ein kleiner aber feiner Konzertabend für Freunde der anspruchsvolleren Black-Metal-Schiene statt. Es spielen Black Anvil aus den USA, die man hierzulande nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt.

Die Band aus New York spielt einen vom Black Metal ausgehenden, vielseitigen Stil, der auch Klargesang mit einschließt. Mit im Gepäck haben Black Anvil ihr neues Album „As Was“, dessen Lieder sie nun live präsentieren werden. Das Vorprogramm besteht aus zwei Bands, die für sich alleine genommen schon den Weg nach Koblenz lohnen. Gemeint sind King Apathy und Ancst, die Ende September übrigens auch eine Split-CD veröffentlichen.

King Apathy (früher Thränenkind) stehen musikalisch zwischen Black Metal und Post Rock und stellten ihr Können erst im Juni als Vorband von Ghost Bath unter Beweis. Ancst stehen für einen Crossover aus Black Metal und Hardcore Punk und sind damit für den etwas härteren Teil des Abends zuständig.

Das Konzert findet im SK 2 statt (Burgstr. 4 in der Innenstadt). Einlass ist um 18:30 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr. Die Veranstaltung endet pünktlich um 22:00 Uhr (da Sonntagabend und Innenstadt).


Video: youtube.com

Thränenkind und Ancst am 22.5. in Mainz

Anspruchs-Metaller aufgepasst! Thränenkind und Ancst gehen auf gemeinsame Doppel-Headliner-Tournee und sind dabei am 22. Mai auch im Haus Mainusch in Mainz zu Gast.

Thränenkind, musikalisch irgendwo zwischen Black Metal und Post Rock angesiedelt, machten 2013 mit ihrem Debütalbum „The Elk“ auf sich aufmerksam. Zur aktuellen Tournee haben die Bayern nun ihr zweites Album „King Apathy“ im Gepäck, das am 13. Mai erscheint (CD-Rezension auf dark-festivals.de folgt).

Ancst beschreiben ihren Stil hingegen als Mischung aus Black Metal und Crust, gehen also etwas härter zu Werke. Die Gruppe aus Berlin ist seit ihrem Album „In Turmoil“ zumindest Kennern ein Begriff.

Im Vorprogramm spielen am 22. Mai Eastwood und Rhythmic Ceremonial Ritual. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Eine Anfahrtsbeschreibung zu Haus Mainusch (direkt auf dem Universitätsgelände) findet ihr unter haus-mainusch.de .


Video: youtube.com