Thorondir – Des Wandrers Mär

Thorondir aus Bayern waren vor längerer Zeit als Newcomer im Bereich Pagan Metal aktiv. Nach ihrem zweiten Album „Aus jenen Tagen“ von 2011 stellte die Band ihre öffentlichen Aktivitäten aber praktisch ein.

Jetzt, ganze acht Jahre später, kehren Thorondir tatsächlich mit einem dritten Album zurück. Es trägt den Titel „Des Wandrers Mär“ und erscheint am 19. April.


Weiterlesen

Polar – Nova

Die englische Melodic-Hardcore-Band Polar bringt am 5. April ihr neues Album „Nova“ heraus. An diesem Punkt wüssten die Fans jetzt normalerweise, was sie erwartet.

Solche alten Gewissheiten gelten jedoch nicht mehr, denn mit „Nova“ richten Polar ihre Musik grundlegend neu aus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metal | Verschlagwortet mit

Any Given Day – Overpower

Die deutsche Metalcore-Band Any Given Day hat innerhalb weniger Jahre eine ordentliche Bekanntheit erreicht. Bereits die ersten beiden Alben der Band landeten in den Charts, auch die Konzerte der fünf Musiker sind meist gut besucht.

Mit „Overpower“ soll das am besten natürlich genau so weitergehen. Das dritte Album von Any Given Day erscheint am 15. März.

Weiterlesen

Thormesis – The Sixth

„Das bisher beste Album von Thormesis.“ Das Fazit meiner Rezension zu „Trümmerfarben“ war Anfang 2017 ebenso kurz wie eindeutig.

Zwei Jahre später kehrt die Melodic-Black-Metal-Band nun mit dem Nachfolger zu „Trümmerfarben“ zurück. Das neue Werk ist das sechste Album von Thormesis und heißt schlicht „The Sixth“. Erscheinungsdatum ist der 8. März.

Weiterlesen

Der Weg einer Freiheit – Live in Berlin

Ein Live-Album ist im Black Metal doch ziemlich selten. Die überschaubare Liste der Black-Metal-Bands, die jemals eines veröffentlicht haben, wird am 1. März um einen Eintrag länger.

Dann nämlich bringen Der Weg einer Freiheit „Live in Berlin“ heraus. Das Album erscheint digital zum Download, eine Veröffentlichung auf CD ist nicht geplant. Für Sammler wird es jedoch eine Kleinserie auf Schallplatte geben.

„Live in Berlin“ ist ein reiner Tonmitschnitt. Videomaterial ist also nicht enthalten. Alles weitere zum Album erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

King Apathy – Wounds

Ihr letztes Album brachten King Apathy im Jahr 2016 noch unter dem Namen Thränenkind heraus. Das Album hieß – Überraschung – „King Apathy“. 2017 wollte die Band zwischen Black Metal und Post Rock dann Entwicklungen in ihrer Bandgeschichte mit einer Umbenennung Rechnung tragen.

Fortan nannte sich die Gruppe aus Süddeutschland nicht mehr Thränenkind sondern King Apathy. Mit „Wounds“ erscheint nun das erste vollwertige Album nach ihrer Umbenennung. Veröffentlichungstermin ist der 22. Februar.

Weiterlesen

Within Temptation – Resist

Within Temptation gelten als eine der wegbereitenden Bands des Symphonic Metal. Die Niederländer sind in ihrem Genre bis heute zweifellos einer der ganz großen Namen.

Nach dem Album „Hydra“ von 2014 ließ es die Gruppe etwas ruhiger angehen. Zwischendurch legte Sängerin Sharon auch eine Pause ein. Jetzt haben sich Within Temptation mit ihrem neuen Album „Resist“ zurückgemeldet. Ursprünglich für Dezember angekündigt, ist es nun am 1. Februar erschienen.

Weiterlesen

Downfall of Gaia – Ethic Of Radical Finitude

Downfall of Gaia sind eine Black-Metal-Band mit künstlerisch anspruchsvoller Ausrichtung. Die Gruppe blickt bereits auf mehrere Album-Veröffentlichungen zurück und gehört in der Szene längst nicht mehr zu den Unbekannten.

Am 8. Februar bringen Downfall of Gaia ihr neues Album „Ethic Of Radical Finitude“ heraus. Es tritt die Nachfolge zu „Atrophy“ von 2016 an.

Weiterlesen

Der Rote Milan – Moritat

Der Rote Milan ist der Name einer Black-Metal-Band aus Rheinland-Pfalz. Bisher ist die Gruppe noch wenig bekannt, durfte aber immerhin schon die Vorband für Der Weg einer Freiheit und Dornenreich machen.

Am 1. Februar veröffentlichen Der Rote Milan ihr zweites Album „Moritat“. Diese Rezension beschäftigt sich näher damit.

Weiterlesen