Prophecy Fest 2021 – Festivalbericht

Prophecy Productions ist das deutsche Plattenlabel mit Ausrichtung auf alles, was anspruchsvoll und ungewöhnlich ist. In diesem Jahr feierte das Label sein 25-jähriges Bestehen. Zelebriert werden sollte das Jubiläum auf dem Prophecy Fest, dem labeleigenen Musikfestival im Sauerland.

Wie so viele andere Veranstaltungen hing aber auch das Prophecy Fest am seidenen Faden. Auch im Spätsommer 2021 fiel noch so manches Konzert den Ausläufern der Corona-Pandemie zum Opfer. Das Prophecy Fest konnte am Ende dann aber tatsächlich stattfinden.

So luden die Veranstalter Musikfreunde vom 9. bis zum 11. September in die Balver Höhle ein. Umgeben von blankem Fels gaben sich dort Künstler von Black Metal über Dark Folk bis hin zu melancholischer Popmusik ein Stelldichein. Werfen wir einen Blick zurück!

Link zur Fotogalerie

ddd-negura-bunget-09-2021-10

Prophecy Fest

Weiterlesen

Prophecy Fest 2021

Balve (Balver Höhle), 09. bis 11.09.2021
mit Primordial, Dordeduh, Klimt 1918, E-L-R, Eïs, Arthur Brown, Dornenreich, Spiritual Front, Hekate, Sun Of The Sleepless, Mosaic und Zwischenlichten, St. Michael Front, Neun Welten, Vrimuot u.a.

Link zum Festivalbericht

arthur-brown-09-2021-10

Prophecy Fest

Dornenreich in den Charts

Die österreichische Gruppe Dornenreich ist mit ihrem neuen Album “Du wilde Liebe sei” auf Platz 31 der deutschen Albumcharts eingestiegen. Es handelt sich dabei um die bisher höchste Chartplatzierung von Dornenreich, bemerkenswert ist der Vorgang aber aus einem anderen Grund.

“Du wilde Liebe sei” ist ein hoch komplexes, stilübergreifendes und teilweise akustisches Rock-Album. Mit den früheren Metal-Alben der Band hat es nicht mehr viel gemein. Dass Dornenreich dieser Charterfolg mit einem künstlerisch derart anspruchsvollen Album gelingt, war durchaus nicht zu erwarten.

Mehr über “Du wilde Liebe sei” erfahrt ihr in unserer Rezension.

dornenreich-04-2019-01

Dornenreich

Dornenreich – Du wilde Liebe sei

Die Musik von Dornenreich hat über die Jahre so viele verschiedene Facetten bespielt, dass man fast den Überblick verlieren kann. Ende der 90er-Jahre begannen die Österreicher ihren Weg noch relativ nahe am rohen, ursprünglichen Black Metal.

2001 erschien dann ihr ikonisches Album “Her von welken Nächten”, das Black Metal, Dark Metal und Avantgarde in sich vereinte. Es gilt heute als stilprägend für die komplexe, künstlerisch anspruchvolle Seite des Black Metal. So mancher ambitionierten Band der Folgejahre diente es als Wegweiser.

Dornenreich selbst machten unterdessen akustische Weltmusik und veröffentlichten 2008 ihr Akustik-Album “In Luft geritzt”. 2011 folgte dann das viel beachtete “Flammentriebe”, das den anspruchsvollen Metal-Stil von “Her von welken Nächten” wieder aufleben ließ.

Mit ihrem bisher letzten Album verknüpfte die Band dann beide Seiten miteinander: “Freiheit” von 2014 war ein teilakustisches Album mit Elementen von Folklore bis Metal. Sieben Jahre später steht nun das Nachfolgealbum in den Startlöchern. Es trägt den Titel “Du wilde Liebe sei” und erscheint am 11. Juni. Wohin die Reise dieses Mal geht, verrät euch diese Rezension.

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2019 – Festivalbericht

Vom 26. bis zum 28. April fand in Losheim am See erneut das Hexentanz Festival statt. Die nunmehr 14. Auflage des Festivals bot ein gewohnt vielseitiges Lineup. Der Großteil der teilnehmenden Künstler stammte aus den Bereichen Gothic Rock, Folk- oder Mittelalter-Rock. Im Lineup fanden sich aber auch Metal, Elektronik und sogar ein waschechtes Musical.

An den ersten beiden der drei Festivaltage war ich mit vor Ort. Dieser Festivalbericht ist mein Rückblick auf das weithin bekannte Open Air, das für den Großteil seiner Besucher das erste Freiluft-Konzert des Jahres ist.

Link zur Fotogalerie

hexentanz-2019-06

Hexentanz Festival

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2019

Losheim (Eventgelände), 26. und 27.04.2019
mit Saltatio Mortis, Der Fluch des Drachen (Corvus Corax), Tanzwut, Mono Inc., Van Canto, Hocico, Dornenreich, Ragnaröek, Lacrimas Profundere, The O’Reillys and the Paddyhats, Krankheit, Vlad In Tears, Lords Of Salem, Canterra

Link zum Festivalbericht

saltatio-mortis-04-2019-13

Hexentanz Festival

Dornenreich am 8.12. in Weinheim

Im Frühjahr feierten Dornenreich ihr 20-jähriges Bestehen mit einer besonderen Jubiläumstour. Die österreichische Gruppe um Jochen „Evíga“ Stock, die wie keine andere für anspruchsvollen, komplexen und vielschichtigen Dark Metal steht, spielte dabei Stücke aus verschiedensten Phasen ihres Schaffens.

In ihrem aus einem Akustik- und einem Metal-Teil bestehenden Set brachten Dornenreich dabei auch solche Titel unter, die selbst eingefleischte Fans nie zuvor live erleben konnten. Zum Jahresende hin finden nun noch einmal wenige ausgesuchte 20-Jahre-Shows statt. Eines der Konzerte geht am 8. Dezember im Café Central in Weinheim über die Bühne.

Die Fans erwartet ein besonderer Konzertabend, der in dieser Form so bald nicht wiederkommt. Bei Dornenreich, deren Lieder stets im Fluss sind und nicht immer identisch dargeboten werden, will das etwas heißen. Interessierte seien auch auf unser Interview mit Evíga hingewiesen, das im Frühjahr beim ersten Teil der Tournee entstand.

Einlass zum Konzert in Weinheim ist um 19:30 Uhr. Im Vorprogramm spielen Der Rote Milan und Division Zero. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter newevilmusic.de .

dornenreich-03-2016-03

Dornenreich

Dornenreich – Interview

Dornenreich gehören zu den komplexesten, anspruchsvollsten und vor allem auch vielseitigsten Bands im Metal-Bereich. Die Gruppe aus Österreich begann ihren musikalischen Werdegang mit Black Metal, wurde mit vielschichtigem Dark Metal bekannt, veröffentliche aber auch akustische und teilakustische Werke.

Im Rahmen ihrer kürzlich zu Ende gegangenen Tournee zum 20-jährigen Bandbestehen bot sich mir die Gelegenheit, ein Interview mit Jochen “Evíga” Stock zu führen. Nach 2011 und 2014 konnte ich den Mastermind und kreativen Kopf von Dornenreich damit bereits zum dritten Mal interviewen.

Zu erzählen gab es genug, denn Dornenreich sind immer im Wandel und haben auch im Jubiläumsjahr noch Visionen für eine lange Zukunft.

dornenreich-03-2016-12

Jochen Stock

Weiterlesen