Rezensionsstatistik 2. Quartal 2014

Im zweiten Quartal 2014 sind 19 CD-Rezensionen auf dark-festivals.de erschienen.

Die durchschnittliche Wertung lag in diesem Zeitraum bei 7.24 Punkten. Die mit 8.5 Punkten höchste Wertung des Quartals wurde zwei Mal vergeben. Sie ging an Arkona für „Yav“ (CD-Rezension) und an Dornenreich für „Freiheit“ (CD-Rezension).

arkona - yav

Yav

dornenreich - freiheit

Freiheit

Dornenreich auf Platz 56 der Charts

Die österreichische Dark/Black-Metal-Band Dornenreich ist mit ihrem neuen, teilakustischen Album „Freiheit“ (CD-Rezension) auf Platz 56 der deutschen Album-Charts eingestiegen. Damit hat das Album eine geringfügig höhere Position erreicht als das vorherige Album „Flammentriebe“, das 2011 auf Chartposition 58 landete. „Freiheit“ markiert damit die bisher beste Chartplatzierung der Band.

Ein aktuelles Interview mit Dornenreich-Frontmann Jochen „Evíga“ Stock könnt ihr hier lesen.

dornenreich-05-2014-01

Dornenreich

Dornenreich – Interview

Die österreichische Gruppe Dornenreich steht für vielschichtigen, anspruchsvollen Dark/Black Metal und zählt zu den bedeutendsten Wegbereitern dieser Ausprägung des Genres. Nach einem Akustik- und mehreren Metal-Alben haben Dornenreich Anfang Mai nun ihr erstes semi-akustisches Album „Freiheit“ vorgestellt.

Ihr Konzert am 6. Mai in Frankfurt am Main nutzte ich zu einem Interview mit Jochen Stock, Triebfeder und kreativer Kern von Dornenreich. Hierbei sprach der Musiker unter anderem über das neue Album, die in Zukunft geringere Live-Präsenz von Dornenreich und Lieder, die wohl niemals live gespielt werden.

dornenreich-05-2014-05

Jochen Stock

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2014 – Festivalbericht

Vom 1. bis zum 3. Mai 2014 fand im Saarland bereits zum neunten Mal das Hexentanz Festival statt. Auf dem Programm standen drei Festivaltage, 21 Bands und verschiedenste Genres von Metal über Mittelalter-Rock bis hin zu Gothic und Elektronik.

Auf die drei Festivaltage möchte ich in diesem Bericht zurückblicken.

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2014

Losheim (Eventgelände), 01. bis 03.05.2014
mit Powerwolf, Saltatio Mortis, Subway to Sally, J.B.O., Letzte Instanz, Blutengel, Project Pitchfork, Eisregen, Megaherz, Welle:Erdball, Dornenreich, Saor Patrol, Diorama, Ragnaröek, Heretoir u.a.

subway-to-sally-05-2014-02

Hexentanz Festival

Dornenreich – Freiheit

Dass die österreichische Dark/Black-Metal-Band Dornenreich nach ihrem erfolgreichen Album „Flammentriebe“ wieder mehr in die akustische Richtung gehen wollte, war bereits seit langem angekündigt. Auch „Freiheit“ als Titel für das neue Album stand schon lange fest.

Was genau man aber mit „Freiheit“ zu erwarten hat, blieb immer offen. Zunächst deutete alles auf eine konsequente Fortsetzung des rein akustischen „In Luft geritzt“ von 2008 hin. Herausgekommen ist nun ein Album, das zum großen Teil auf ein starkes akustisches Fundament setzt, dann aber mit elektrisch verstärkten Instrumenten einen Bogen zurück zum Metal schlägt. Erscheinen wird „Freiheit“ am 2. Mai.

dornenreich - freiheit
Weiterlesen

Dornenreich am 6.5. in Frankfurt

Die österreichische Dark/Black-Metal-Band Dornenreich kehrt nach Frankfurt zurück. Dort ist die Gruppe um Jochen Stock am 6. Mai im Nachtleben zu sehen. Das Konzert findet im Rahmen ihrer „Freiheit“-Tournee zum gleichnamigen neuen Album statt.

„Freiheit“ erscheint am 2. Mai (CD-Rezension folgt) und wird auf absehbare Zeit das letzte Album von Dornenreich bleiben. Unklar ist im Zuge dessen auch, wie oft man die Band nach Abschluss der aktuellen Tournee noch live sehen wird. Das Konzert in Frankfurt könnte für längere Zeit die letzte Gelegenheit dazu in der hiesigen Region sein.

Eintrittskarten sind noch unter batschkapp.de erhältlich, das Vorprogramm bestreiten Heretoir und Wassermanns Fiebertraum.

dornenreich-06

Dornenreich

Dornenreich: Keine weiteren Alben für längere Zeit

Die österreichische Avantgarde-Black-Metal-Band Dornenreich hat eine Zäsur in ihrer Bandgeschichte angekündigt. Ihr achtes Album „Freiheit“, das in diesem Jahr erscheint, soll das letzte Studio-Album für eine längere Zeit werden. Bandgründer Jochen „Evíga“ Stock beschreibt „Freiheit“ als ein Album, mit dem sich für ihn viele Kreise schließen und das deshalb einen Abschied markiert.

Dornenreich lösen sich nicht auf und wollen auch in den kommenden Jahren mit einigen Konzerten präsent sein. Die Veröffentlichung weiterer Alben ist nach „Freiheit“ aber auf absehbare Zeit nicht geplant.

dornenreich-11

Dornenreich