Rummelsnuff am 17.08. in Wiesbaden

Rummelsnuff kehrt mit seiner derben Strommusik nach Wiesbaden zurück! Der kraftstrotzende Seemann mit der Reibeisenstimme bietet seinen unverkennbaren Elektro-Sound am 17. August im Schlachthof dar.

Mit im Gepäck hat Rummelsnuff nicht nur seinen „Maat“, den Tenorsänger Christian Asbach, sondern auch sein neues Best-Of-Doppelalbum. Im April erschienen, bietet „Salzig Schmeckt Der Wind“ (CD-Rezension) ganze 36 Lieder verteilt auf zwei CDs. Mit vielen davon werden Rummelsnuff und Asbach ihren Zuschauern einen denkwürdigen Abend bereiten.

Dass der hoch ungewöhnliche, manchmal skurrile, aber immer mit Herzblut gefüllte Sound von Rummelsnuff mehr und mehr Menschen fasziniert, zeigt schon der Blick auf die Location. Sein letztes Konzert in Wiesbaden gab Rummelsnuff 2016 noch im beschaulichen Kulturpalast. Das Kesselhaus des Schlachthofs ist da schon eine Nummer größer – wann „Käptn“ Rummelsnuff wohl Kurs auf das Haupthaus nimmt?

Einlass zum Konzert ist um 21 Uhr, Beginn um 21:45 Uhr. Im Anschluss findet im Schlachthof das Nightcrawling statt. Konzertbesucher erhalten zur neuesten Ausgabe der bekannten Party-Reihe freien Eintritt. Weitere Informationen findet ihr unter schlachthof-wiesbaden.de .

rummelsnuff 02-2018 05

Asbach und Rummelsnuff

Hexentanz Festival: Erste Bands für 2019

Heute wurden die ersten drei Bands für die nächste Ausgabe des Hexentanz Festivals bestätigt, das vom 26. bis zum 28. April in Losheim am See stattfindet. Es handelt sich um Lord Of The Lost, Dornenreich und Ragnaröek.

Alle drei Bands sind alte Bekannte, waren sie doch bereits bei früheren Ausgaben des saarländischen Open Airs zu Gast. Sowohl die Hamburger Dark-Rocker Lord Of The Lost als auch die norddeutschen Mittelalter-Rocker Ragnaröek spielten dort zuletzt 2017.

Die österreichische Gruppe Dornenreich, die neben anspruchsvollem Dark- und Black Metal auch ein Akustikprogramm hat, traten 2014 auf dem Hexentanz Festival auf. Für 2019 stehen noch viele weitere Band-Bestätigungen aus, darunter alle drei Headliner.

lord-of-the-lost-04-2017-07

Lord Of The Lost (Hexentanz 2017)

Pell Mell Festival am 31.08. und 01.09. in Obererbach

Das Pell Mell Festival bringt alles in den Westerwald, was mit Hardcore und seinen sämtlichen Subgenres zu tun hat. Neben dem klassischen Hardcore Punk gehören also auch Melodic Hardcore und Metalcore zu den Steckenpferden des Festivals.

Über die Bühne geht das Pell Mell dieses Jahr am 31. August und 1. September auf dem Sportgelände in Obererbach (56414 Obererbach bei Limburg, nicht das bei Altenkirchen!). Headliner sind die klassische New Yorker Hardcore-Band Madball und die australische Crossover-Truppe Deez Nuts.

Darüber hinaus deckt das Lineup mit Interpreten wie A Traitor Like Judas, Born From Pain, Alazka, I Am Noah oder She Sells Sea Shells praktisch alle Facetten des Genres ab. Berechenbar wird das Pell Mell trotzdem nicht, denn auch einzelne Künstler außerhalb des Core-Bereichs sind vertreten. Die Punk-Rocker Swiss und Die Anderen oder die Hamburger Tanzmusiker Le Fly bilden zu den vorgenannten Bands geradezu ein Kontrastprogramm.

Neben dem Hauptprogramm gibt es auch Aftershow-Partys und das Campingplatzkonzert der Ballerband. Einlass zum Festival ist freitags um 15:30 Uhr und samstags um 13:00 Uhr. Eintrittskarten, das vollständige Lineup und alle weiteren Informationen findet ihr unter pell-mell.de .


Video: youtube.com

Neuborn Open Air Festival am 24. und 25.08. in Wörrstadt

Eines der wohl sympathischsten Festivals, die es in Rheinland-Pfalz überhaupt gibt, öffnet auch in diesem Jahr wieder seine Pforten. Die Rede ist vom Neuborn Open Air Festival (Noaf), das jährlich im August in Wörrstadt bei Mainz stattfindet. Dieses Jahr ist es am 24. und 25. August soweit.

Geboten werden 15 Bands an zwei Tagen, wobei die Bandauswahl wieder gewohnt vielseitig ausfällt und verschiedenste Rock- und Metal-Genres abdeckt. Obwohl vergleichsweise klein und familiär, zieht das Neuborn Open Air Festival daher auch ein Publikum an, das bunter gemischt kaum sein könnte.

Headliner sind in diesem Jahr die legendäre New Yorker Hardcore-Truppe Sick Of It All und die Schweizer Crossover-Metaller Samael. Darüber hinaus sind praktisch alle zeitlosen Metal-Genres vertreten: Death Metal (Deserted Fear), Thrash Metal (Warbringer) und Power Metal (Orden Ogan) lassen bei den Freunden klassischer Metal-Varianten die Herzen höher schlagen.

Death Metal gibt es aber auch in der melodischen Variante (The Black Dahlia Murder) oder als Crossover (DevilDriver), außerdem Rockmusik von Psychedelic Rock (Kadavar) bis zu traditionellem Hard Rock (Audrey Horne). Coutnerparts stehen hingegen für Melodic Hardcore. Die Kanadier decken die modernere Seite der Core-Genres ab, die dieses Jahr bei dem Noaf eine etwas kleinere Rolle spielt als sonst.

Während der Metalcore auf dem Noaf insgesamt also tendenziell zurück gefahren wird, gibt es stattdessen ein für das Noaf neues Genre im Lineup: P.O. Box aus Frankreich bringen den Ska-Punk nach Wörrstadt! Das gesamte Lineup, Eintrittskarten und weitere Informationen zum Festival findet ihr unter noaf.de .

havok 08-2017 10

Neuborn Open Air Festival (2017)

M’era Luna Festival am 11. und 12.08. in Hildesheim

Wenn dieses Jahr knapp 25.000 Kehlen auf dem Flughafen Drispenstedt erschallen, dann ist es wieder soweit. Das 19. M’era Luna Festival öffnet seine Pforten und heißt die feierlustigen Besucher am 11. und 12. August in Hildesheim willkommen.

Dabei werden die 40 hochkarätigen Bands die zwei Bühnen zum Beben bringen, allen voran die beiden Headliner The Prodigy (Elektro) und Eisbrecher (Neue Deutsche Härte).

eisbrecher 12-2016 15

Eisbrecher

Weiterlesen

Wacken Open Air 2018 vom 02.08. bis zum 04.08.

Louder Than Hell! Dies ist auch 2018 wieder das Motto des Wacken Open Airs. Schon zum 29. Mal findet das wohl bekannteste Metal-Festival der Welt vom 2. bis zum 4. August in Schleswig-Holstein statt.

Auch in diesem Jahr werden im kleinen Ort Wacken (Landkreis Steinburg) wieder mehr als 100 Bands und über 75.000 Besucher erwartet. Diese werden mit den Headlinern Judas Priest, Nightwish, In Flames, Ghost und Halloween wieder ein großartiges Festival und die geballte Bandbreite des Metal erleben dürfen. Auch das weitere Lineup kann sich sehen lassen und deckt sämtliche Facetten der Metal-Musik ab.

judas priest 08-2015 11

Judas Priest (Wacken 2015)

Weiterlesen

RockFels Festival vom 21. bis zum 23.06. in St. Goarshausen

Das schönste Festivalgelände Deutschlands, der Loreleyfelsen oberhalb von St. Goarshausen, ist auch in diesem Jahr wieder der Austragungsort eines sehr abwechslungsreichen Metal Open Airs. Die Rede ist vom RockFels Festival, das vom 21. bis zum 26. Juni auf dem als Unesco-Welterbe ausgezeichneten Gelände stattfindet.

Hoch über dem Rhein treten dabei 23 Bands aus verschiedensten Metal-Genres auf. Schon die drei Headliner verdeutlichen die große stilistische Bandbreite der Veranstaltung: Eskimo Callboy sind eine der bekanntesten deutschen Metalcore-Bands, Accept eine seit Jahrzehnten bestehende Heavy-Metal-Band der ganz klassischen Sorte und die Guano Apes ein populäres Aushängeschild des Alternative Rock.

Mit dabei sind auch weitere Bands des klassischen Heavy- und Power Metal (Grave Digger, Iced Earth, Orden Ogan), anspruchsvollere Bands der düsteren Schiene (Amorphis, Kataklysm), moderne Metalcore-Gruppen (Any Given Day) und diverse ohrwurmträchtige Stimmungsbringer (Gloryhammer). Auch Exoten gibt es, so vor allem die von Folklore beeinflusste Progressive-Metal-Band Orphaned Land aus Israel.

Neu sind in diesem Jahr die Cover-Bands. An jedem der drei Festivaltage wird nach dem Headliner eine Cover-Band auftreten und den „Rausschmeißer“ geben. Am Donnerstag sind es Motörhaze, die Motörhead spielen, am Freitag gibt es mit Barock Lieder von AC/DC auf die Ohren und am Samstag treten Stahlzeit mit den Hits von Rammstein auf.

Das gesamte Lineup, die Spielzeiten und alle weiteren Informationen zum Festival findet ihr unter rockfels.de .

powerwolf 06-2017 15

RockFels (2017)

Amphi Festival am 28. und 29.07. in Köln

2018 geht das Amphi Festival in die nächste Runde. Am 28. und 29. Juli laden die Veranstalter zum 14. Mal zu zwei Tagen voller Parties und Konzerten. Austragungsort ist der bekannte Tanzbrunnen in Köln.

Samstags gehen Größen wie ASPMono Inc. und Funker Vogt an den Start. Der Sonntag hat mit Joachim Witt, Agonoize und And One ebenso viele Kracher zu bieten.

amphi-2017-16

Amphi Festival

Weiterlesen

Süddeutsches Gothic Treffen am 11. und 12.05. in Karlsruhe

Das Nachtwerk Karlsruhe bietet mit seinen zahlreichen Veranstaltungen aus dem Bereich der Gothic-Szene seit jeher eine Heimat für die feierwütige schwarze Meute. Am 11. und 12.05. startet das Süddeutsche Gothic Treffen und verspricht mit zwei Tagen mit abwechslungsreichem Programm alles was die Herzen der Festivalbesucher höher schlagen lässt.

Als Hauptakt geben sich Solitary Experiments die Ehre und werden die Besucher mit ihren Elektro-Beats zum Tanzen bringen. Verstärkt wird der Elektronik-Sektor durch Frozen Plasma und Intent:Outtake. Dazu gibt es Gothic Rock von Still Patient? und als regionalen Support Nachtschatten (Melodic Death Metal), Egomey (Melodic Black Metal) und Aurium Voluptas (Mittelalter). Vervollständigt wird das Lineup vom Duo Schneewittchen aus Hannover.

Neben den Bands, die am Samstag spielen werden, gibt es am Freitag schon die Warm-Up-Party mit verschiedenen DJs. Das Rahmenprogramm mit Gothic Flohmarkt, Lesungen, Tanzvorführungen, Feuershow und Kunstausstellung startet ebenfalls am Freitag. Einlass ist um Freitag ab 18:00 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter facebook.com/gothic.treffen .

solitary-experiments-03-2017-02

Solitary Experiments

Of Colours am 04.05. in Mannheim

Sauber gespielter, melodischer Metalcore mit Sprenklern aus dem modernen Metal-Bereich. So kann man guten Gewissens das musikalische Konzept von Of Colours beschreiben. Die junge Gruppe aus Frankfurt gehört zu den ambitionierten Newcomern ihres Genres.

In einer Woche wird ihr Debütalbum „Entelechy“ erscheinen (CD-Rezension). Dessen Veröffentlichung nimmt die Band zum Anlass für eine kleine Tournee, die am 4. Mai auch im Jugendhaus Vogelstang in Mannheim Station macht. Wenn die Show nur annähernd hält, was das Album verspricht, steht Metalcore-Fans damit ein schwungvoller Konzertabend ins Haus.

Im Vorprogramm spielen Malcolm Rivers und Indecent Behavior. Einlass zur Veranstaltung ist um 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Die Adresse des Jugendhauses Vogelstang lautet Freiberger Ring 6 in 68309 Mannheim.

UPDATE 01.05.2018: ACHTUNG, DAS KONZERT WURDE INS IRISH HOUSE KAISERSLAUTERN VERLEGT! Adresse: Eselsfürth 11, 67657 Kaiserslautern


Video: youtube.com