Welle:Erdball – Gaudeamus Igitur

Deutschlands wohl schrägste Minimal-Electro-Band Welle:Erdball meldet sich in Kürze mit einem neuen Album zurück. Das neue Werk der vierköpfigen Gruppe trägt den Titel „Gaudeamus Igitur“ und ist ab dem 28. April erhältlich.

Was die Retro-Elektroniker dieses Mal auf CD gebannt haben erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Welle:Erdball am 06.05. in Wiesbaden

Welle:Erdball sind die vielleicht skurrilste Erscheinung der elektronischen Musikszene in Deutschland. Die Minimal-Electro-Band musiziert mit allerhand eigenwilligen Klangerzeugern wie dem C64-Heimcomputer und versprüht nun schon seit über 25 Jahren ihren Retro-Charme.

Bei ihren langen Konzerten begeistern die vier Musiker mit einer enormen Bühnenpräsenz und einem unverwechselbaren Sound, der von seinem elektronischen Fundament aus auch Pop und sogar Schlagermusik mal einen Besuch abstattet. Mal im Roboter-Outfit, mal adrett oder mit Petticoat nimmt die Gruppe ihre Hörer mit auf eine Zeitreise zu den technischen Errungenschaften längst vergangener Jahrzehnte.

Am 24. April veröffentlichen Welle:Erdball ihr neues Album „Gaudeamus Igitur“ (CD-Rezension auf dark-festivals.de folgt). Nur wenig später, am 6. Mai, ist die Gruppe live im Schlachthof in Wiesbaden zu sehen. Neben den Klassikern ist also auch für genügend neues Material gesorgt wenn es wieder heißt: „Achtung, hier spricht Welle:Erdball!“.

Begleitet werden die Retro-Elektroniker in Wiesbaden von The Sexorcist, die im vergangenen Jahr beispielsweise beim Wave Gotik Treffen in Leipzig oder dem Out Of Line Weekender in Berlin zu sehen waren. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter schlachthof-wiesbaden.de.

welle-erdball-03-2014-02

Welle:Erdball

Amphi Festival 2015 – Teil 2

Köln (Lanxess Eventpark), 26.07.2015
mit VNV Nation, Diary of Dreams, The Mission, Oomph!, Welle:Erdball, Zeraphine, Der Tod, Combichrist, Das Ich, SITD, Darkhaus, Diorama, Patenbrigade: Wolff, Qntal, Stahlmann, Pokemon Reaktor, S.P.O.C.K u.a.

Link zur Fotogalerie Teil 1 (25.07.)

amphi-2015-teil-2-06

Amphi Festival

  • Schwarzes Schwimmbad

Dark Dance Treffen

Lahr (Universal D.O.G.), 20.12.2014
mit Welle:Erdball, Klangstabil, Fliehende Stürme, Monolith, Dirk Geiger

welle-erdball-12-2014-09

Dark Dance Treffen

  • Impressionen

Welle:Erdball am 7.11. in Kaiserslautern

Welle:Erdball sind ohne Zweifel eine der skurrilsten Electro-Bands des gesamten deutschsprachigen Raums. Ins Zentrum ihres Schaffens hat die Gruppe den 80er-Jahre-Heimcomputer Commodore 64 gestellt. Doch die Palette an Klangerzeugern ist so bunt und reichhaltig wie die durchgedrehte Retro-Bühnenshow der Band.

Am 7. November treten Welle:Erdball erneut in der Kammgarn Kaiserslautern auf. Hier waren die vier Musiker und ihr elektronisches Sammelsurium schon öfter zu Gast, auch mit ihrem Nebenprojekt Homo~Futura. Immer nahmen die Fans ihre Shows begeistert auf und immer lieferten Welle:Erdball ihrem Publikum denkwürdige Abende.

Auch dieses Mal erwartet die Freunde der elektronischen Musik beste Unterhaltung im gewohnt schrägen Welle:Erdball-Stil. Das aktuelle Programm steht dabei im Zeichen ihres neuesten Albums „Tanzmusik für Roboter“ (CD-Rezension). Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf unter kammgarn.de .

welle-erdball-03-2014-02

Welle:Erdball

Hexentanz Festival 2014 – Festivalbericht

Vom 1. bis zum 3. Mai 2014 fand im Saarland bereits zum neunten Mal das Hexentanz Festival statt. Auf dem Programm standen drei Festivaltage, 21 Bands und verschiedenste Genres von Metal über Mittelalter-Rock bis hin zu Gothic und Elektronik.

Auf die drei Festivaltage möchte ich in diesem Bericht zurückblicken.

Weiterlesen