Agonoize am 07.09. in Mannheim

Die deutsche Aggrotech-Band Agonoize gastiert am 7. September im MS Connexion Complex in Mannheim.

Dort werden sie nicht nur ihre besten Lieder aus 17 Jahren Bandgeschichte spielen, sondern hoffentlich auch den einen oder anderen Einblick in ihr im Oktober erscheinendes Album „Midget Vampire Porn“ geben.

Auf jeden Fall kann man sich auf ein sehr lautes und kunstbluthaltiges Konzert einstellen.
Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die Vorband ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Wer nach dem Konzert noch nicht genug hat, kann auf dem anschließenden Super Schwarzen Mannheim feiern. Als Gast-DJ sorgt dort Thomas Rainer (Nachtmahr / L’Âme Immortelle) für Stimmung. Einlass zum Super Schwarzen Mannheim ist auch ohne Konzert ab 22 Uhr.

Tickets und weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen findet ihr unter helter-skelter.de

agonoize-08-2019-04

Agonoize

Mera Luna Festival 2019 – Festivalbericht

20 Jahre M’era Luna – 2019 feierte eines der weltweit größten Festivals der Schwarzen Szene Geburtstag und lud zum fulminanten Familientreffen der besonderen Art. Am 10. und 11. August war es soweit. Mit 40 Bands auf zwei Bühnen, aufwändigem Rahmenprogramm, dem großen Shoppingangebot und Mittelaltermarkt hatten die Veranstalter allerlei für die Besucher aufgefahren, die auch in Scharen kamen.

Bereits das siebte Jahr in Folge was das M’era Luna ausverkauft und so wurde der Flughafen Drispenstedt in Hildesheim wieder von den Schwarzen Massen geflutet. Wie unser Eindruck vom Festival war, könnt ihr in diesem Bericht lesen.

Fotolinks: Teil 1 (Samstag) / Teil 2 (Sonntag)

mera-luna 2019-teil-1-12

M’era Luna 2019

Weiterlesen

Mera Luna Festival 2019 – Teil 1

Hildesheim (Flugplatz Drispenstedt), 10.08.2019
mit Within Temptation, ASP, Lacrimosa, Deathstars, Mono Inc., Oomph!, Corvus Corax, Die Krupps, Agonoize, Stahlmann, Centhron, Empathy Test, Sündenklang, Terrolokaust, Ewigheim, Null Positiv

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht

mera-luna-2019-teil-1-12

M’era Luna Festival

Wave Gotik Treffen 2019 – Teil 2

Leipzig (diverse Veranstaltungsorte), 09. und 10.06.2019
mit London After Midnight, Agonoize, Lord Of The Lost, Velvet Acid Christ, Christian Death, Faun, Nachtmahr, Mila Mar, Faelder, Patenbrigade: Wolff, Arhai

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

wgt-2019-11

Wave Gotik Treffen

Amphi Festival 2018 – Teil 2

Köln (Tanzbrunnen), 29.07.2018
mit And One, Oomph!, Agonoize, Goethes Erben, In The Nursery, Solar Fake, Girls Under Glass, Qntal, Mad Sin, Neuroticfish, Grendel, Heldmaschine, ES23, Priest, Synthattack

Link zur Fotogalerie Teil 1

and one 07-2018 07

Amphi Festival

Hexentanz Festival 2018 – Festivalbericht

Vom 27. bis zum 29. April fand im Saarland das 13. Hexentanz Festival statt. Austragungsort war abermals das bekannte Eventgelände am Losheimer Stausee. Fans aus dem gesamten Bundesgebiet und teilweise sogar darüber hinaus folgten dem Ruf des Festivals, das für viele den Auftakt der Open-Air-Saison darstellt.

Geboten wurde eine wie immer vielseitige Bandauswahl von Metal über Gothic Rock und Elektronik bis hin zu Folk- und Mittelalter-Rock. Ich selbst war die ersten zwei der drei Festivaltage vor Ort. Was so los war erfahrt ihr in diesem Festivalbericht.

Link zur Fotogalerie

hexentanz festival 2018 04

Hexentanz Festival

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2018

Losheim (Eventgelände), 27. und 28.04.2018
mit Die Apokalyptischen Reiter, ASP, Fiddler’s Green, Diary of Dreams, Eisregen, Agonoize, Grailknights, Heldmaschine, Ewigheim, Vogelfrey, The O’Reillys and the Paddyhats, Metallspürhunde, Schattenmann, Sündenrausch

Link zum Festivalbericht

hexentanz festival 2018 06

Hexentanz Festival

E-Tropolis Festival 2017

Oberhausen (Turbinenhalle), 18.03.2017
mit Front 242, Covenant, Agonoize, Neuroticfish, Solar Fake, Faderhead, Solitary Experiments, In Strict Confidence, X-RX, Tyske Ludder, Centhron, The Invincible Spirit, Amnistia, Cryo, Wulfband

agonize 03-2017 15

E-Tropolis Festival

Wave Gotik Treffen 2016 – Teil 2

Leipzig (diverse Veranstaltungsorte), 15. und 16.05.2016
mit Agonoize, Diary of Dreams, Lacrimosa, Velvet Acid Christ, Coppelius, Lord Of The Lost, Aesthetic Perfection, Aurelio Voltaire, Artwork, Darkhaus, Eric Fish & Friends, Harpyie, Kyoll, Versengold, Neuroticfish, Heydenrausch u.a.

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

wgt-2016-teil-2-06

Wave Gotik Treffen