Mera Luna Festival 2019 – Festivalbericht

20 Jahre M’era Luna – 2019 feierte eines der weltweit größten Festivals der Schwarzen Szene Geburtstag und lud zum fulminanten Familientreffen der besonderen Art. Am 10. und 11. August war es soweit. Mit 40 Bands auf zwei Bühnen, aufwändigem Rahmenprogramm, dem großen Shoppingangebot und Mittelaltermarkt hatten die Veranstalter allerlei für die Besucher aufgefahren, die auch in Scharen kamen.

Bereits das siebte Jahr in Folge was das M’era Luna ausverkauft und so wurde der Flughafen Drispenstedt in Hildesheim wieder von den Schwarzen Massen geflutet. Wie unser Eindruck vom Festival war, könnt ihr in diesem Bericht lesen.

Fotolinks: Teil 1 (Samstag) / Teil 2 (Sonntag)

mera-luna 2019-teil-1-12

M’era Luna 2019

Weiterlesen

Mera Luna Festival 2019 – Teil 1

Hildesheim (Flugplatz Drispenstedt), 10.08.2019
mit Within Temptation, ASP, Lacrimosa, Deathstars, Mono Inc., Oomph!, Corvus Corax, Die Krupps, Agonoize, Stahlmann, Centhron, Empathy Test, Sündenklang, Terrolokaust, Ewigheim, Null Positiv

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht

mera-luna-2019-teil-1-12

M’era Luna Festival

Ewigheim – Irrlichter

Die Dark-Rock-Band Ewigheim besteht aus Schwadorf und Konstanz von The Vision Bleak und Yantit von Eisregen. Gegründet wurde die Band schon vor 20 Jahren, regelmäßig und dauerhaft ist das Trio aber erst seit 2012 aktiv.

Am 18. Januar erscheint Ewigheims neues Album „Irrlichter“. Es tritt die Nachfolge von „Schlaflieder“ aus 2016 an. Mehr über „Irrlichter“ erfahrt ihr in dieser Rezension. 

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2018 – Festivalbericht

Vom 27. bis zum 29. April fand im Saarland das 13. Hexentanz Festival statt. Austragungsort war abermals das bekannte Eventgelände am Losheimer Stausee. Fans aus dem gesamten Bundesgebiet und teilweise sogar darüber hinaus folgten dem Ruf des Festivals, das für viele den Auftakt der Open-Air-Saison darstellt.

Geboten wurde eine wie immer vielseitige Bandauswahl von Metal über Gothic Rock und Elektronik bis hin zu Folk- und Mittelalter-Rock. Ich selbst war die ersten zwei der drei Festivaltage vor Ort. Was so los war erfahrt ihr in diesem Festivalbericht.

Link zur Fotogalerie

hexentanz festival 2018 04

Hexentanz Festival

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2018

Losheim (Eventgelände), 27. und 28.04.2018
mit Die Apokalyptischen Reiter, ASP, Fiddler’s Green, Diary of Dreams, Eisregen, Agonoize, Grailknights, Heldmaschine, Ewigheim, Vogelfrey, The O’Reillys and the Paddyhats, Metallspürhunde, Schattenmann, Sündenrausch

Link zum Festivalbericht

hexentanz festival 2018 06

Hexentanz Festival

Ewigheim – Schlaflieder

Schwadorf und Konstanz von The Vision Bleak sowie Yantit von Eisregen bilden zusammen die Dark-Rock-Band Ewigheim. Die Gruppe, die über Jahre hinweg ihre Aktivitäten eingestellt hatte, ist seit 2012 wieder aktiv und hat seither drei Alben veröffentlicht.

Mit „Schlaflieder“ erscheint nun abermals ein neues Album. Es ist ab dem 21. Oktober erhältlich. Wie es geworden ist erfahrt ihr in dieser Rezension.

ewigheim - schlaflieder

Weiterlesen

Amphi Festival 2016 – Teil 1

Köln (Tanzbrunnen), 23.07.2016
mit Blutengel, Peter Heppner, Tarja, Mono Inc., Megaherz, Aesthetic Perfection, Ewigheim, Dive, Angels and Agony, Neuroticfish, X-RX, Solitary Experiments, Spetsnaz u.a.

Link zur Fotogalerie Teil 2

amphi-2016-teil-1-01

Amphi Festival

Ewigheim – 24/7

Ewigheim können auf eine wahrhaft wechselvolle Geschichte zurückblicken: Nach dem Album „Heimwege“ von 2004 machte die Band erst einmal acht Jahre Pause. Nach „Bereue nichts“ von 2012 und „Nachruf“ von 2013 erscheint mit „24/7“ am 14. November nun aber schon das dritte neue Album innerhalb von drei Jahren.

Eigentlich legt die Band, die aus Schwadorf und Konstanz von The Vision Bleak sowie Yantit von Eisregen besteht, mit „24/7“ nur ein halbes neues Album vor. Ein halbes neues Album? Was es damit auf sich hat erfahrt ihr in dieser Rezension.

ewigheim - 247
Weiterlesen

Ewigheim am 16.11. in Frankfurt

Die Dark-Metal-Band Ewigheim besteht im Kern aus Allen B. Konstanz von The Vision Bleak und Yantit von Eisregen. So bekannt wie die Hauptbands ihrer beiden Gründer war die Gruppe nie, Fans des Genres war der Name Ewigheim aber immer ein Begriff.

Nach langen Jahren, in denen Ewigheim praktisch in der Versenkung verschwunden waren, erschien 2012 ihr Comeback-Album „Bereue nichts“. Das wurde zwar noch eher mittelmäßig aufgenommen, im Dezember 2013 zeigten sich Ewigheim dann aber mit „Nachruf“ (CD-Rezension) wieder in Hochform.

Mit einigen wenigen Konzerten begehen Ewigheim nun in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen. Eine dieser besonderen Shows findet am 16. November im 11er Club in Frankfurt statt. Abgerundet wird der Abend durch Jack Frost aus Österreich und die lokal bekannten Orcus Patera aus Mainz. Es handelt sich um eines jener Konzerte, die vom geschlossenen Steinbruch-Theater in Mühltal an einen anderen Ort verlegt worden sind – die Veranstalter sind in einer schwierigen Phase und können jeden Konzertbesucher gebrauchen!

the-vision-bleak-10-2013-07

Konstanz (hier als Sänger von The Vision Bleak)