Demonstration zur Freilassung von Irdorath

Anfang des Monats ist die weißrussische Fantasy-Folk-Band Irdorath auf Geheiß des dortigen autoritären Regimes festgenommen worden. Diese Woche hat es nun eine Demonstration unter dem Motto #FreeIrdorath vor der weißrussischen Botschaft in Berlin gegeben. Die deutsche Mittelalter-Band Corvus Corax hat die Demonstration angeführt und nun ein Video davon bei Youtube veröffentlicht.

Im Video ist zu sehen, wie Corvus Corax wiederholt ein Lied von Irdorath vor der Botschaft spielen. Mit diesem Lied waren Irdorath 2020 auf den Massendemonstrationen in Minsk aufgetreten, was schließlich zu ihrer Festnahme führte. An der #FreeIrdorath-Demo in Berlin nahm auch Oliver von der Pagan-Folk-Band Faun teil.

Castus von Corvus Corax zog Parallelen zu seiner eigenen Vergangenheit in der DDR: “Diktaturen halten nie lange durch. Das kenne ich aus der DDR. Ihr habt mich auch eingesperrt – hier stehe ich! Lasst die Leute frei!” An die Botschaft gerichtet rief er weiter: “Wenn ihr glaubt ihr könnt das ewig durchhalten, schaut was aus der DDR geworden ist und aus der Sowjetunion!”

Derzeit läuft auch eine Spendenkampagne für die Anwaltskosten von Irdorath (externer Link zu getdonate.org). Zur Stunde sind gut 8.000 € zusammengekommen.


Video: youtube.com

Corvus Corax: Das steckt hinter ihrem Hörspiel

Die deutsche Mittelalter-Band Corvus Corax hatte vor wenigen Wochen ihr Hörspiel-Projekt “Die Maske des Roten Todes” angekündigt. Das gleichnamige, 1842 veröffentlichte Werk von Edgar Allan Poe will die Band als musikalisches Hörspiel in Szene setzen.

Für Fans von Mittelaltermusik und/oder Schauerliteratur klingt das interessant, bis dahin aber noch nicht spektakulär. Doch es steckt mehr dahinter, denn vor fast 30 Jahren hielt “Die Maske des Roten Todes” bereits einmal Einzug in die deutsche Mittelalter-Szene.

1993 setzte die vormalige DDR-Punkband Feeling B die Erzählung als Konzeptalbum um. Dabei verwendete die Gruppe auch Mittelalter-Instrumente und schuf eines der ersten Alben des damals noch jungen Mittelalter-Rock. Corvus Corax nehmen für sich in Anspruch, am damaligen Album als Ideengeber beteiligt gewesen zu sein.

Mittelalter-Rock gibt es bei Corvus Corax’ Neuauflage nicht, denn die Band setzt wie gewohnt auf ihre akustische Mittelaltermusik. Frontmann Castus gibt dazu den Märchenonkel und liest die Handlung vor. Poes Original der Erzählung spielte seinerzeit auf die Pest an, Corvus Corax’ aktuelle Version – na klar – auf die Corona-Pandemie.

Erscheinungstermin von “Die Maske des Roten Todes” ist der 16. April.

corvus-corax-08-2019-09

Corvus Corax

Corvus Corax geben wieder Konzerte

Ausgerechnet die Mittelalter-Gruppe Corvus Corax gehörte zu den ersten Bands, die auf die Corona-Situation mit den Mitteln der Technik reagierten. Schon im März gaben sie ein Livestream-Konzert für die Fans am heimischen Bildschirm.

Doch Corvus Corax waren nicht nur eine der ersten Gruppen, die ins Internet abwanderte. Jetzt ist die bunte Truppe auch eine der ersten Bands, die wieder “normale” Konzerte spielt. An diesem und dem nächsten Wochenende geben die Spielmänner insgesamt vier Konzerte in Berlin-Lübars.

Diese finden auf einem weitläufigen Hofgelände statt und sind auf jeweils 100 Zuschauer beschränkt. Auf diese Weise können Corvus Corax den Hygieneauflagen gerecht werden, die in einem kleinen Club nur schwer umsetzbar wären.

corvus-corax-08-2019-05

Corvus Corax

Corvus Corax geben digitales Konzert

Die zahlreichen coronabedingten Konzertabsagen sind für Fans ärgerlich, für Veranstalter und Bands aber auch finanziell eine große Belastung. Erste Bands versuchen nun, die Lücke durch digitale Konzerte zumindest teilweise zu schließen.

Die Mittelalter-Band Corvus Corax hat nun ebenfalls ein digitales Konzert angekündigt. Es findet in einem Gebäude ihres Tonstudios statt und soll in guter Sendequalität live übertragen werden. Der Stream startet an diesem Samstag (21.03.) um 20 Uhr auf www.corvuscorax.de .

Um Spenden mittels eingebauter Spendenfunktion wird gebeten. Zehn Prozent der Einnahmen gehen an die Tafel “Laib & Seele” in Berlin-Hermsdorf.

Update 20.03.: Aufgrund der sich zuspitzenden Situation hat die Band das Konzert nun bereits gestern aufgezeichnet. Die Übertragung erfolgt also nicht live. Der Sendetermin bleibt unverändert.

corvus-corax-08-2019-09

Corvus Corax

Corvus Corax machen Metal

Corvus Corax waren schon immer für ungewöhnliche Projekte zu haben, sei es für ihr Orchesterwerk zur Carmina Burana oder das Feature mit der Trommlergruppe Wadokyo. Nun hat die bekannteste Mittelalter-Band überhaupt wieder ein neues Eisen im Feuer.

Eisen ist dabei wörtlich zu nehmen, denn Corvus Corax machen dieses Jahr Heavy Metal. Für Anfang September wurde ihr Metal-Album “Era Metallum” angekündigt. Auf diesem sollen sich sowohl komplett neue Stücke als auch neu eingespielte Metal-Versionen bekannter Corvus-Corax-Lieder finden. Zur E-Gitarre greift dabei Sami Yli-Sirniö von der Thrash-Metal-Band Kreator.

Als erster Vorgeschmack auf “Era Metallum” erschien heute die Metal-Version von “Ragnarök” als Single samt dazugehörigem Musikvideo. Die Originalversion von “Ragnarök” stammt vom 2011 erschienenen Album “Sverker”.


Video: youtube.com

Mera Luna Festival 2019 – Festivalbericht

20 Jahre M’era Luna – 2019 feierte eines der weltweit größten Festivals der Schwarzen Szene Geburtstag und lud zum fulminanten Familientreffen der besonderen Art. Am 10. und 11. August war es soweit. Mit 40 Bands auf zwei Bühnen, aufwändigem Rahmenprogramm, dem großen Shoppingangebot und Mittelaltermarkt hatten die Veranstalter allerlei für die Besucher aufgefahren, die auch in Scharen kamen.

Bereits das siebte Jahr in Folge was das M’era Luna ausverkauft und so wurde der Flughafen Drispenstedt in Hildesheim wieder von den Schwarzen Massen geflutet. Wie unser Eindruck vom Festival war, könnt ihr in diesem Bericht lesen.

Fotolinks: Teil 1 (Samstag) / Teil 2 (Sonntag)

mera-luna 2019-teil-1-12

M’era Luna 2019

Weiterlesen

Mera Luna Festival 2019 – Teil 1

Hildesheim (Flugplatz Drispenstedt), 10.08.2019
mit Within Temptation, ASP, Lacrimosa, Deathstars, Mono Inc., Oomph!, Corvus Corax, Die Krupps, Agonoize, Stahlmann, Centhron, Empathy Test, Sündenklang, Terrolokaust, Ewigheim, Null Positiv

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht

mera-luna-2019-teil-1-12

M’era Luna Festival

Hexentanz Festival 2019 – Festivalbericht

Vom 26. bis zum 28. April fand in Losheim am See erneut das Hexentanz Festival statt. Die nunmehr 14. Auflage des Festivals bot ein gewohnt vielseitiges Lineup. Der Großteil der teilnehmenden Künstler stammte aus den Bereichen Gothic Rock, Folk- oder Mittelalter-Rock. Im Lineup fanden sich aber auch Metal, Elektronik und sogar ein waschechtes Musical.

An den ersten beiden der drei Festivaltage war ich mit vor Ort. Dieser Festivalbericht ist mein Rückblick auf das weithin bekannte Open Air, das für den Großteil seiner Besucher das erste Freiluft-Konzert des Jahres ist.

Link zur Fotogalerie

hexentanz-2019-06

Hexentanz Festival

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2019

Losheim (Eventgelände), 26. und 27.04.2019
mit Saltatio Mortis, Der Fluch des Drachen (Corvus Corax), Tanzwut, Mono Inc., Van Canto, Hocico, Dornenreich, Ragnaröek, Lacrimas Profundere, The O’Reillys and the Paddyhats, Krankheit, Vlad In Tears, Lords Of Salem, Canterra

Link zum Festivalbericht

saltatio-mortis-04-2019-13

Hexentanz Festival

Corvus Corax: Gewinner der Verlosung stehen fest

Die Gewinner der beiden Gästelistenplätze für das Konzert von Corvus Corax am 20. September in der Centralstation Darmstadt stehen fest.

Gewonnen haben Wiebke K. und Martina H.. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Wer dieses Mal kein Glück hatte, bekommt noch Tickets an der Abendkasse. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr. Weitere Infos zu dem Event findet ihr unter centralstation-darmstadt.de .

Updates zu unseren Verlosungen gibt es für Facebook-Nutzer auch auf unserer Facebook-Seite.

corvus-corax-08-2017-11

Corvus Corax