Exodus am 07.06. in Mannheim

Exodus werden neben Größen wie Metallica und Anthrax zurecht als Mitbegründer des Thrash Metal gefeiert. Die Band blickt auf eine nahezu 30-jährige, bewegte Geschichte zurück und hat bisher zehn Alben veröffentlicht. Das jüngste von ihnen, „Blood In, Blood Out“, ist 2014 erschienen.

Fans können die Altmeister des Thrash diesen Sommer auf einer ausgedehnten Europa-Tournee auch im MS Connexion Mannheim wieder live erleben. Am 07. Juni dürfen sich die Konzertbesucher dort auf einen brachial lauten, klassischen Metal-Abend mit aggressiven, schnellen Shreddings und feuernden Drums freuen.

Als Support waren Dust Bolt und Sensles angekündigt. Leider verstarb Sensles-Sänger Jürgen Hillenbrand überraschend am 13. Mai. Die Band sagte ihren Auftritt daraufhin ab. Als Ersatz wurden Warfield verpflichtet, sodass es am Donnerstagabend trotzdem eine dreifache Dosis Thrash Metal auf die Ohren gibt.

Einlass ist um 19:00 Uhr, Konzertbeginn im 20:00 Uhr. Karten und Informationen gibt es unter anderem beim Veranstalter (viersaitenagentur.de) oder auf der Internetseite des MS Connexion (msconnexion.com).


Video: youtube.com

Wave Gotik Treffen 2018 – Teil 2

Leipzig (diverse Veranstaltungsorte), 20. bis 21.06.2018
mit The Jesus and Mary Chain, De/Vision, Feuerschwanz, Grendel, Faderhead, Solitary Experiments, Ye Banished Privateers, Elegant Machinery, Heimataerde, Rummelsnuff, Xenturion Prime, Torul

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht (folgt)

wgt-2018-32

Wave Gotik Treffen

Wave Gotik Treffen 2018 – Teil 1

Leipzig (diverse Veranstaltungsorte), 18. bis 19.06.2018
mit Schandmaul, Wardruna, Front Line Assembly, Eivør, Goethes Erben, Oomph!, Qntal, Seigmen, 3Teeth, The Eden House, Zeromancer, Unterschicht

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht (folgt)

viktorianisches-picknick-2018-14

Wave Gotik Treffen

Wacken Open Air: Die letzten 10.000 Tickets

Gestern gaben die Veranstalter des weltgrößte Heavy-Metal-Open-Airs bekannt, dass es für das diesjährige Wacken Open Air (2. bis 4. August) nur noch knapp 10.000 Tickets gibt. Damit steuert das Wacken Open Air rund drei Monate vor Beginn wieder mal auf ein Sold Out zu.

Wer noch nicht weiß ob er hin gehen soll, kann sich die Fotos (Teil 1 und Teil 2) und den Bericht von 2017 als Entscheidungshilfe anschauen.

Tickets und alle Infos zu den Bands findet ihr unter wacken.com.

wacken-2017-teil-2-18

Wacken Open Air

Lordi – Sexorcism

Im Jahr 2006 erlangten Lordi über Nacht internationale Bekanntheit. Damals mischte die Gruppe den Eurovision Song Contest auf und schaffte eine Sensation: Die stets als Monster verkleideten Rocker trugen überraschend den Sieg davon und holten den Titel nach Finnland.

Zwölf Jahre später ist die Band, die musikalisch zwischen Hard Rock und Heavy Metal steht, immer noch putzmunter. Mit „Sexorcism“ erscheint am 25. Mai ihr neuntes Studioalbum. In dieser Rezension erfahrt ihr mehr darüber.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metal | Verschlagwortet mit

Hekate – Totentanz

Hekate gelten eingefleischten Neofolk-Fans als Wegbereiter des Genres. Trotzdem hat die Band aus Koblenz nie eine übermäßig große Bekanntheit erreicht. Das mag auch an ihren langen Schaffenspausen liegen, so sind seit dem Erscheinen ihres letzten Albums auch schon wieder sieben Jahre vergangen.

In Kürze gibt es nun aber wieder neues Material von Hekate, denn am 18. Mai erscheint ihr sechstes Studioalbum „Totentanz“.

Weiterlesen

Amphi Festival am 28. und 29.07. in Köln

2018 geht das Amphi Festival in die nächste Runde. Am 28. und 29. Juli laden die Veranstalter zum 14. Mal zu zwei Tagen voller Parties und Konzerten. Austragungsort ist der bekannte Tanzbrunnen in Köln.

Samstags gehen Größen wie ASPMono Inc. und Funker Vogt an den Start. Der Sonntag hat mit Joachim Witt, Agonoize und And One ebenso viele Kracher zu bieten.

amphi-2017-16

Amphi Festival

Weiterlesen

Unter Schwarzer Flagge findet 2019 erneut statt

Am vergangenen Wochenende fand zum ersten Mal das Unter Schwarzer Flagge Festival in Köln statt. Nun wurde bekannt gegeben, dass es das schwimmende Festival auch 2019 wieder geben wird.

Wie schon in diesem Jahr findet Unter Schwarzer Flagge auch 2019 an Bord der MS Rheinenergie statt. Während die Bands spielen schippert die gesamte Festivalgesellschaft mit dem Ausflugsschiff von Köln nach Königswinter und zurück. In Königswinter legt das Schiff für drei Stunden an. Währenddessen wird an Land ein Ausflugsprogramm angeboten.

Das zweite Unter Schwarzer Flagge Festival geht am 11. Mai 2019 über die (schwimmende) Bühne. Mit dabei sind Project Pitchfork, Mono Inc., Lord Of The Lost und Stahlmann. Die Eintrittskarten sind auf 1.333 Stück limitiert und ab heute im Vorverkauf erhältlich.

project pitchfork 03-2018 12

Project Pitchfork

WGT 2018: Programm und noch mehr Bands

Gestern haben die Veranstalter den Programmablauf für das diesjährige Wave Gotik Treffen (WGT) veröffentlicht, heute muss er schon abgeändert werden. Es sind weitere 23 Bands hinzugekommen, unter anderem auch Nachtwindheim und Rummelsnuff.

Stattfinden wird das Wave Gotik Treffen wie gewohnt über Pfingsten (18. bis 21. Mai) in Leipzig. Den aktualisierten Plan und eine Übersicht aller Bands findet ihr unter wave-gotik-treffen.de .

Fotos (Teil 1 und Teil 2) sowie einen Bericht vom letzten Wave Gotik Treffen findet ihr hier bei uns. Eintrittskarten zum diesjährigen WGT werden vor Ort noch erhältlich sein.

rummelsnuff 02-2018 05

Rummelsnuff

ESC: Nur Platz 21 für AWS

Kein Glück für Metal beim Eurovision Song Contest (ESC): Die ungarische Modern-Metal-Band AWS hat beim gestrigen Finale internationalen Musikwettbewerbs lediglich den 21. von 26 Plätzen belegt. Eine große Sensation, wie sie 2006 der finnischen Heavy-Metal-Band Lordi mit ihrem Überraschungssieg gelungen ist, blieb damit aus.

Mit ihrer Teilnahme am ESC-Finale sind AWS dennoch eine der wenigen Metal-Bands, die es in Europas bekanntestem Musikwettbewerb bisher überhaupt ins Finale geschafft haben. Erwähnenswert ist auch, dass AWS in ihrem Lied gegen Ende auch Gutturalgesang verwenden.

Ihr Auftritt dürfte das erste Mal gewesen sein, dass in einem Finale des seit 1956 bestehenden Musikwettbewerbs Gutturalgesang zu hören war. Den Finalauftritt von AWS seht ihr in dem unten stehenden Video. Gewonnen hat den ESC 2018 die israelische Popsängerin Netta.


Video: youtube.com