All Will Know: Konzert in Frankfurt fällt aus

Diesen Sonntag hätte in der Batschkapp Frankfurt ein coronagerechtes Akustik-Open-Air mit All Will Know und Inhuman stattfinden sollen. Heute ist das Konzert jedoch kurzfristig abgesagt worden.

Die Batschkapp teilte mit, dass die Veranstaltung “aus organisatorischen Gründen” nicht stattfinden könne. Hintergründe sind nicht bekannt.

all-will-know-12-2019-03

All Will Know

All Will Know am 13.09. in Frankfurt

Konzerte in geschlossenen Räumen können coronabedingt nach wie vor kaum durchgeführt werden, Großveranstaltungen sowieso nicht. Die Batschkapp Frankfurt hat sich nun eine Lösung überlegt, um das Kulturleben trotzdem langsam wieder hochfahren zu können. Das traditionsreiche Konzerthaus hat dazu den Batschkapp Kultursommergarten ins Leben gerufen.

Unter diesem Motto finden diverse kleinere Open-Air-Konzerte im Biergarten der Batschkapp statt. Die Abstände der Besucher zueinander und eine ausreichende Belüftung sind damit sicher gestellt. Am 13. September tritt auch die Modern-Metal-Band All Will Know in diesem Rahmen auf. Auf dem Plan steht dabei jedoch nicht ihr Metal-, sondern ihr Akustikprogramm.

Anstatt eines herkömmlichen Metal-Konzerts erwartet die Fans also ein gemütliches Akustik-Open-Air im besonderen Ambiente. Im Vorprogramm spielt die Rock-Band Inhuman – ebenfalls in der akustischen Variante. Einlass ist um 17 Uhr, Beginn um 18 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter batschkapp.tickets.de .

Update 08.09.2020: Veranstaltung fällt aus!

all-will-know-11-2018-04

All Will Know (Akustikkonzert 2018)

Sachsen und Hessen legen nach

Heute hat auch das Bundesland Sachsen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern per Erlass untersagt. Wie im Saarland gilt die Anordnung in Sachsen ohne zeitliche Begrenzung. Hessen, das die Absage entsprechender Veranstaltungen bisher nur empfohlen hatte, hat heute ebenfalls einen verbindlichen Erlass erwirkt. In Hessen gibt es mit dem 10. April jedoch ein konkretes Enddatum.

Der Schlachthof Wiesbaden hat daraufhin einige besucherstarke Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Andere Konzerte fallen aus, weil Bands dazu übergehen, ihre gesamten anstehenden Tourneen zu verschieben. Betroffen sind in Wiesbaden unter anderem die Rebellion Tour (15.3.) sowie die Konzerte von Lysistrata (24.3.) und Machine Head (6.5.).

In der Festhalle Frankfurt entfällt das Konzert von Parkway Drive (9.4.). Außerdem werden vereinzelt kleinere Konzerte abgesagt, die weit von 1.000 Besuchern entfernt sind – so zum Beispiel der für diesen Freitag (13.3.) geplante Auftritt von Eisfabrik im Musikclub Das Bett in Frankfurt.

Wir versuchen unseren Eventkalender aktuell zu halten und nehmen Ersatztermine mit auf sobald uns diese bekannt werden.

alazka 11-2018 09

Schlachthof Wiesbaden

To The Rats And Wolves am 11.01. in Frankfurt

Im boomenden Metalcore-Genre gehörten To The Rats And Wolves zu den erfolgreichen Newcomern der letzten Jahre. Das Jahr 2015 brachte der Band aus Essen den großen Schub nach vorne: Ihr Debütalbum “Neverland” öffnete die Tür zu einer großen Festival-Präsenz, bald folgten Tourneen als Vorband von Größen wie Eskimo Callboy und We Butter The Bread With Butter.

Es folgten zwei weitere Alben, eine ganze Reihe an Musikvideos und ein Ruf als unbedingt sehenswerte Live-Band. Nach alledem war die Überraschung groß, als To The Rats And Wolves dieses Jahr ihre Auflösung ankündigten. Ihren Abschied feiert die Band im Januar mit einer Mini-Tournee.

Noch vier Shows, noch vier Mal Abriss mit den Fans – danach kommt nichts mehr. Eines der vier Konzerte findet bei uns in der Region statt, nämlich am 11. Januar im Zoom in Frankfurt. Zufall oder nicht: Genau dort stieg 2015 eine ihrer Shows als Vorband von We Butter The Bread With Butter.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge heißt es nun: Dabei sein ist alles, es ist die letzte Gelegenheit! Eintrittskarten findet ihr unter eventim.de, weitere Informationen unter zoomfrankfurt.com . Im Vorprogramm spielen The Disaster Area.

to-the-rats-and-wolves-11-2015-12

To The Rats And Wolves

Coppelius am 08.11. in Frankfurt

2016 spielten Coppelius zum letzten Mal eine richtige Tournee. Die Band in Frack und Zylinder, die Rock und Metal auf Instrumenten der Kammermusik spielt, nahm sich danach lange Zeit für andere Projekte.

Vor allem brachten Coppelius ihre Bühnenprogramme im Gelsenkirchener Musiktheater voran. Reguläre Konzerte ließen aber lange auf sich warten. Damit ist nun Schluss! Coppelius haben ihre Live-Pause beendet und sind dieses Jahr schon unter anderem auf dem Wave Gotik Treffen und dem Wacken Open Air aufgetreten. In Kürze folgt nun tatsächlich auch wieder eine Club-Tournee.

Am 8. November macht diese im Musikclub Das Bett in Frankfurt Station. Ob das Programm an alte Zeiten anknüpft oder analog zum neuen “Kammerarchiv” (CD-Rezension) vor allem von den Theaterproduktionen geprägt wird, ist dabei eine der spannenden Fragen. Nach Jahren ohne ein reguläres Coppelius-Konzert wird der Abend jedoch mit Sicherheit denkwürdig!

Unterstützt werden Coppelius in Frankfurt von der deutsch-österreichischen Rock-Band Smeltz. Einlass ist um 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter bett-club.de .

coppelius-08-2019-06

Coppelius

All Will Know am 14.09. in Frankfurt

Der Musikclub Nachtleben in Frankfurt war schon öfter Schauplatz kleiner aber feiner Metal-Konzerte. Am 14. September wird das Haus an der Konstablerwache diesem Ruf wieder gerecht. Dann nämlich treten dort All Will Know mit drei befreundeten Bands auf.

All Will Know spielen einen modernen Stilmix zwischen Melodic Death Metal und Progressive Metal. Die Gruppe blickt mittlerweile auf Festivalauftritte im ganzen Land und die Veröffentlichung von drei Alben zurück. Nach Frankfurt kehrt die Gruppe nun in einer runderneuerten Besetzung zurück, zu der unter anderem ihr vor Jahren ausgeschiedener Sänger Steve gehört.

Mit dabei sind Third Wave, die Modern Metal ebenfalls mit Einflüssen aus dem Progressive Metal spielen. Die Band kommt direkt aus Frankfurt und hat im Mai ihr zweites Album “Metamorphosis” (CD-Rezension) veröffentlicht. Sapiency wiederum spielt schwungvollen Melodic Death Metal, war unter anderem aber auch schon im Vorprogramm ganz klassischer Metal-Granden wie Rage zu sehen. Abgerundet wird das Lineup durch die Death-Metal-Newcomer Pentarium.

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum symbolischen Preis von 9,90 € unter batschkapp.tickets.de .

all-will-know-07-2019-01

All Will Know