Wacken Winter Nights abgesagt

An diesem Wochenende sollten erneut die Wacken Winter Nights stattfinden, der winterliche Ableger des bekannten Wacken Open Airs. Aufgrund der Unwetterlage haben die Veranstalter das Festival heute jedoch abgesagt.

Schon seit dem vergangenen Wochenende seien die Aufbauarbeiten aufgrund starker Winde behindert worden. Insbesondere habe die Errichtung von Zelt und Hauptbühne aufgrund extremer Windböen unterbrochen werden müssen. Für Samstagabend werde zudem ein weiteres ernst zu nehmendes Sturmtief erwartet.

Um die Sicherheit von Fans und allen anderen Festivalteilnehmern zu gewährleisten, habe sich das Veranstaltungstermin in Absprache mit den Behörden für eine Absage des Festivals entschieden. Gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für die nächsten Wacken Winter Nights, die voraussichtlich vom 19. bis zum 21. Februar 2021 stattfinden sollen.

Als Entschädigung erhalten Eintrittskartenbesitzer außerdem freien Eintritt zum Felsenburg Festival am 2. Mai in Bad Segeberg. Wer nicht an den Wacken Winter Nights 2021 teilnehmen kann oder möchte, kann seine Karten auch bei den Vorverkaufsstellen zurückgeben.

wacken-2019-teil-3-19

Wacken Open Air

Wacken Winter Nights 2020: Hauptprogramm steht

Die Wacken Winter Nights, winterlicher Ableger des bekannten Wacken Open Airs, haben heute eine weitere Welle an Bands für ihre nächste Auflage bestätigt.

Neu mit dabei sind Cellar Darling, Finsterforst, Månegarm, Sangre De Muerdago, Storm Seeker und Varang Nord. Damit ist nun das Programm für beide Hauptbühnen der Wacken Winter Nights vollständig. Folgen werden noch einige Bands der Nebenschauplätze sowie weitere Programmpunkte.

Die Wacken Winter Nights 2020 finden vom 14. bis zum 16. Februar in Wacken statt. Weitere Informationen findet ihr unter wacken-winter-nights.com .

storm-seeker-07-2019-04

Storm Seeker

Wacken Open Air 2019 – Festivalbericht

1989 – rund 800 Gleichgesinnte treffen sich in einer Kiesgrube zum ersten Wacken Open Air. 2019 ist das Festival längst eines der größten und bekanntesten Metal-Festivals überhaupt und feiert seinen 30. Geburtstag mit zehntausenden Fans aus aller Welt.

Das hätte sich damals in dem kleinen Örtchen Wacken in Schleswig-Holstein wohl keiner träumen lassen. Die Jubiläumsausgabe des Festivals ging vom 31. Juli bis zum 3. August über die zahlreichen Bühnen. Wie die Jubiläumsparty gefeiert wurde, erfahrt ihr in unserem Bericht.

Fotolinks: Teil 1 (Mittwoch) / Teil 2 (Donnerstag) / Teil 3 (Freitag) / Teil 4 (Samstag)

wacken 2019-teil-1-06

Wacken Open Air 2019

Weiterlesen

Wacken Open Air 2019 – Teil 4

Wacken, 03.08.2019
mit Parkway Drive, Saxon, Eisbrecher, Rage, Powerwolf, Bullet For My Valentine, Deathstars, Uriah Heep, Battle Beast, Delain, Kvelertak, Die Kassierer, Emil Bulls, Lionheart, Subway to Sally, Nachtblut, Septicflesh, Aborym, Saor, Tesseract, The Vintage Caravan, Dream Spirit, The Lazys, Suidakra, Operus

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Links zur Fotogalerie Teil 1, Teil 2, Teil 3
Link zum Festivalbericht

wacken-2019-teil-4-03

Wacken Open Air

Wacken 2020 ausverkauft

Kaum ist das Wacken Open Air 2019 vorüber, ist die nächste Auflage des bekanntesten Metal-Festivals der Welt bereits ausverkauft.

Zum Verkauf standen 75.000 Eintrittskarten zu Stückpreisen ab 239 €. Nur 21 Stunden nach Eröffnung des Vorverkaufs ist das gesamte Kontingent vergriffen.

Das Wacken Open Air 2020 findet vom 30. Juli bis zum 1. August in Wacken (Schleswig-Holstein) statt.

wacken-2019-teil-3-18

Wacken Open Air

Wacken Open Air 2019 – Teil 3

Wacken, 02.08.2019
mit Opeth, Hämatom, Anthrax, Meshuggah, Cradle of Filth, Eluveitie, Gloryhammer, Harpyie, Venom Inc, Hamferd, Skynd, Gernotshagen, Jinjer, Reliquiae, Warkings, Downfall of Gaia, Archaic

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Links zur Fotogalerie Teil 1, Teil 2, Teil 4
Link zum Festivalbericht

wacken-2019-teil-3-19

Wacken Open Air

Wacken Open Air 2019 – Teil 2

Wacken, 01.08.2019
mit Sabaton, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Fiddler’s Green, Beyond The Black, Monstagon, Skyline, Versengold, Coppelius, Stoneman, Skald, Vogelfrey, Ragnaröek, Bloodywood, Vampire, Morpholith, Varang Nord, Source of Rage, Veritatem Solam

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Links zur Fotogalerie Teil 1, Teil 3, Teil 4
Link zum Festivalbericht

wacken-2019-teil-2-25

Wacken Open Air

Wacken Open Air 2019 – Teil 1

Wacken, 31.07.2019
mit The Sisters of Mercy, Joachim Witt, The Sweet, Axxis, The Sinderellas, Cesair, Burning Witches

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Links zur Fotogalerie Teil 2, Teil 3, Teil 4
Link zum Festivalbericht

wacken-2019-teil-1-24

Wacken Open Air

Wacken Open Air 2019 vom 01.08. bis zum 03.08.

Was klein ist kann mal groß werden. Aber dass aus einem kleinen Festival mit rund 800 Gästen im beschaulichen Örtchen Wacken das weltgrößte Heavy-Metal-Festival mit zehntausenden Besuchern werden könnte, das dachte sich 1990 wohl keiner.
Das Wacken Open Air ist heute aus keinem Kalender eines Metalheads weg zu denken. 2019 wird es in seiner 30. Auflage stattfinden und vom 1. bis zum 3. August Metal-Fans aus aller Welt nach Schleswig-Holstein locken.  

wacken-2018-84

Wacken Open Air

Weiterlesen

Wacken Open Air 2018 – Festivalbericht

Wacken – das heißt Schlamm ohne Ende, Campen unter extremen Bedingungen, Metal in allen Variationen, nicht endende Ströme kalten Biers, alte Freunde treffen und neue finden. Fast all das stimmte auch in diesen Jahr, bloß der Schlamm ließ auf sich warten. Dank des vorhergehenden Sommers war der Holy Ground trocken wie selten zuvor. Bei praller Sonne und Temperaturen von über 30 Grad wurden Mundschutz und Hut schnell zu begehrten Festival-Accessoires.

Kein Wunder also, dass ebenso wie das Bier auch massenweise das kostenlose Trinkwasser in die Flaschen des Metalbags floss. Die Veranstalter hatten vorsorglich die Anzahl der Entnahmestellen erhöht. Das war auch bitter nötig, waren die Kehlen der meisten Metalfans durch Staub und Mitsingen doch konstant trocken.

Dass dies der Stimmung keinen Abbruch getan hat, dürfte klar sein. Immerhin heizten über 140 Bands auf acht Bühnen den Fans gewaltig ein. Vom 1. bis zum 4. August bekamen die Besucher des Wacken Open Airs von epischem Power Metal über düsteren Black Metal bis hin zu fröhlicher Mittelaltermusik alles auf die Ohren, was die Instrumente hergaben.

Fotolinks: Teil 1 (Mittwoch und Donnerstag) / Teil 2 (Freitag und Samstag)

wacken 2018 23

Wacken Open Air

Weiterlesen