Wacken Open Air 2021 ausverkauft

Gestern Abend gaben die Veranstalter des Wacken Open Airs (W:O:A) bekannt, dass das Festival für 2021 ausverkauft ist. Dieses Jahr lief der Ticketverkauf anders als sonst. Das ist auch der Grund dafür, dass die Tickets schon vor der Ersatzveranstaltung “Wacken World Wide” (wir berichteten) ausverkauft sind. Diese findet am kommenden Wochenende anstelle des coronabedingt ausgefallenen W:O:A 2020 statt.

In einer Rundmail bedankt sich das W:O:A-Team für die Unterstützung und vor allem bei den Ticketbesitzern, die sich für die Spenden-Variante “Solidarticket” zugunsten von Metal-Fans in Not entschieden haben.

Wer jetzt nicht weiß was er mit der freien Woche anfangen soll, kann sich auf wacken-world-wide.com von Mittwoch bis Samstag Streaming-Konzerte in seinen Garten holen und dabei mit den Bilder von 2019 nochmal in Erinnerungen schwelgen. Fotolinks: Teil 1 (Mittwoch) / Teil 2 (Donnerstag) / Teil 3 (Freitag) / Teil 4 (Samstag)

wacken-2019-teil-3-19

Wacken Open Air

Knock Out Festival: Kein Headliner in Sicht

Das Knock Out Festival soll am 19. Dezember erneut in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe stattfinden. Nach derzeitigem Stand wäre es also nicht vom aktuell bis Ende Oktober geltenden Verbot von Großveranstaltungen betroffen. Ob es dabei bleibt, weiß aber niemand – Demonstrationen und Parties der letzten Zeit stimmen eher skeptisch.

Die Veranstalter haben sich daher bereits einen Ersatztermin zurecht gelegt. Heute sollte eigentlich der Headliner des diesjährigen Knock Out Festivals bekannt gegeben werden. Für den noch nicht öffentlich bekannten Ersatztermin wäre dieser jedoch nicht verfügbar.

Das Veranstalter-Team hat die Bekanntgabe des Headliners daher kurzerhand verschoben. In einer Stellungnahme heißt es: “Wir möchten keine Versprechen machen, die wir später nicht halten können.”

knock-out-2016-03

Knock Out Festival

Wacken im Stream

Auch das Wacken Open Air geht unter die Streamer. Nachdem die diesjährige Auflage des bekanntesten Metal-Festivals der Welt aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, haben die Veranstalter nun ein Online-Musikevent organisiert.

Unter dem Motto “Wacken World Wide” werden vom 29. Juli bis zum 1. August Konzerte ins Internet gestreamt – also in dem Zeitraum, in dem das Wacken Open Air eigentlich stattgefunden hätte. Live mit dabei sind unter anderem Blind Guardian, In Extremo und Kreator.

Der Stream läuft auf wacken-world-wide.com und ist kostenlos. Wer das Festival-Feeling noch steigern möchte, bekommt für einen kleinen Obolus sogar Souvenir-Tickets und Festivalbändchen.

wacken-2018-84

Wacken Open Air

Hexentanz Festival erneut verschoben

Das Hexentanz Festival in Losheim am See ist traditionell eines der ersten Open Airs im Jahr. Im Corona-Jahr 2020 war es daher auch mit das erste, das verschoben werden musste. Ende März schien der Ersatztermin im September noch weit weg, reicht aufgrund der Verlängerung des Verbots von Großveranstaltungen nun aber nicht aus.

Heute wurde offiziell bekannt gegeben, dass das Festival daher erneut verschoben wird. Es soll nun vom 30. April bis zum 2. Mai 2021 stattfinden – also in dem Zeitraum, in dem ohnehin die nächste reguläre Auflage über die Bühne gegangen wäre.

Das Lineup soll so weit wie möglich beibehalten werden. Die Headliner Subway to Sally und Eisbrecher haben bereits zugesagt. Welche anderen der für 2020 geplanten Bands den Ersatztermin wahrnehmen, soll fortlaufend bekannt gegeben werden.

hexentanz-2019-06

Hexentanz Festival

Ein Sampler für die Halle 101

Die finanziellen Folgen der Coronakrise machen auch vor der Halle 101 in Speyer nicht Halt. Der Neustädter Fotograf und Musikfreund Paul Schaedel legt nun zur Unterstützung der Konzerthalle einen Sampler auf. Zu diesem Zweck hat er zehn regionale beziehungsweise weniger bekannte Bands von Death Metal bis Mittelalter-Rock zusammengetrommelt.

Die Bands stellen jeweils ein Lied für den Sampler zur Verfügung und verzichten dabei auf ihre Lizenzgebühren. Auf diese Weise werden die Kosten gering gehalten. Der gesamte Gewinn soll an den Rockmusikverein Speyer fließen, der die Halle 101 betreibt.

Zu kaufen gibt es den Sampler über Startnext (externer Link) wahlweise als CD oder Download.

powerwolf-09-2015-12

Metal-Fans in der Halle 101

Black Silence: Open Air unter Auflagen

Bei den Veranstaltungsverboten aufgrund der Corona-Pandemie ist viel von Großveranstaltungen die Rede. In der Praxis sind jedoch auch die meisten kleinen Festivals ausgefallen. Grund sind die Hygieneauflagen, die für die meisten Veranstalter kaum praktisch umsetzbar sind.

Black Silence, ein Veranstalter aus Nordrhein-Westfalen mit Fokus auf kleine Black-Metal-Konzerte, versucht nun genau das. Am 15. August soll im Innenhof der Sputnikhalle Münster das kleine Death Silence Open Air mit Arroganz, Evoked und Supreme Carnage über die speziell ausgestattete Bühne gehen.

Die Rahmenbedingungen: Limitierung der Eintrittskarten auf 150 Stück, Erfassung von Namen und Anschrift eines jeden Gastes, keine Abendkasse und Musikgenuss im Sitzen an Tischen mit maximal acht Personen pro Tisch. Da vergleichbare Regelungen für die meisten Veranstalter kaum umsetzbar sein dürfen, wird das Death Silence wohl weithin das einzige Metal Open Air im August bleiben.

Der Vorverkauf ist heute unter blacksilencepro.wixsite.com gestartet. Übrigens: Kein Schreibfehler! Der Veranstalter heißt Black Silence, das Festival Death Silence.

arroganz-10-2018-03

Arroganz

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

Wacken leuchtet den Acker aus

Über die Aktion Night Of Light hatten wir gestern bereits berichtet. Auch das bekannteste Metal-Festival der Welt, das Wacken Open Air in Schleswig-Holstein, hat sich in die Schar der Unterstützer eingereiht. Mangels eines Gebäudes hat das Wacken-Team die Standorte der Hauptbühnen auf dem Festivalgelände rot ausleuchten lassen.

Festivalgründer Holger Hübner erklärte hierzu: “Wir wollten auch als Betroffene mit unserer Teilnahme an der ‘Night Of Light’ Aktion ein starkes Zeichen setzen. (…) Es gibt nur noch ein enges Zeitfenster für die Politik, um mit einer entschiedenen Reaktion einen schweren Schlag für die Kultur mit langfristigen ökonomischen Folgen zu verhindern.”

Sein Partner Thomas Jensen ergänzte: “Es ist uns schmerzhaft bewusst, dass ein Großteil der im Event-Business tätigen Menschen ohne eigenes Verschulden in existentiellen Nöten steckt. Daher würden wir einen staatlichen Rettungsschirm für die Kulturbranche sehr begrüßen. (…)”

Foto: Wacken Pressematerial

Night Of Light der Veranstaltungsbranche

Veranstaltungshäuser im ganzen Land strahlen in der Nacht von Montag auf Dienstag in rot. Hintergrund ist die Aktion Night Of Light, die auf die kritische Situation der Veranstaltungswirtschaft in der Corona-Krise aufmerksam machen will. Initiator Tom Koperek bezeichnete Night Of Light auch als “Hilferuf an die Politik”, die Insolvenzen von der Branche abwenden soll.

Nach aktuellem Stand werden heute Nacht rund 9.000 Gebäude rot illuminiert. Auch einige Veranstaltungs- und Kulturbetriebe im europäischen Ausland haben sich angeschlossen. Aus unserem Stammgebiet sind unter anderem die Garage in Saarbrücken, der Schlachthof in Wiesbaden und die Batschkapp in Frankfurt mit dabei.

Grafik: night-of-light.de

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

ASP: Kein Glücksspiel mit Corona

Das coronabedingte Verbot von Großveranstaltungen gilt aktuell bis Ende Oktober. Inzwischen ist wohl jedem klar, dass das auch jene Veranstalter und Bands nicht kalt lässt, deren Konzerte nach dem genannten Termin stattfinden sollen. Verlängerungen auch über Ende Oktober hinaus erscheinen nämlich längst nicht ausgeschlossen.

Immer mehr Festivals oder Tourneen, die für November oder Dezember geplant sind, werden daher bereits vorsorglich verschoben. So gab heute auch die Gothic-Rock-Band ASP bekannt, dass ihre für November angesetzte Akustik-Tour auf Juni nächsten Jahres verlegt wird. In einer Stellungnahme haben ASP dabei jene Abwägungen erläutert, die in diesen Tagen viele Bands und Veranstalter treffen müssen:

“Wie viele andere Bands können auch wir es uns absolut nicht leisten, mit diesen Tourdaten ein Glücksspiel anzuzetteln. (…) Wir mussten uns nun entscheiden, ob wir die uns angebotenen Ersatztermine nehmen oder riskieren, dass die Tour dann kurzfristig ersatzlos gestrichen wird. Da fiel die Entscheidung eindeutig aus: Wir verschieben die Tour und erhöhen dadurch die Chance gewaltig, dass sie überhaupt stattfinden kann.”

asp-08-2019-04

ASP

Verbot von Großveranstaltungen verlängert

Den ganzen Tag über kursierten in den Medien bereits Meldungen über das heutige Corona-Treffen von Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten. Diverse Leitmedien zitierten dabei eine Beschlussvorlage, nach der das geltende Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober oder gar Ende des Jahres verlängert werden soll.

Nun wurde bestätigt, was tatsächlich beschlossen worden ist: Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder gab in einer Pressekonferenz kurz nach 19 Uhr bekannt, dass das Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober verlängert wird. Im Herbst soll die Lage im Hinblick auf danach liegende Veranstaltungen dann neu bewertet werden.

Die Umsetzung der Corona-Beschlüsse bleibt weiterhin den Bundesländern überlassen, die häufig nicht einheitlich vorgehen. Eine der wenigen Gemeinsamkeiten in den verschiedenen Verfügungen der Länder war bisher, dass Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern als Großveranstaltungen im Sinne der Corona-Vorschriften galten.

wacken 2018 04

Zweifellos Großveranstaltung: Wacken Open Air

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit