Seth mit Musikvideo

Die französische Black-Metal-Band Seth hat ein Musikvideo zu “Les Océans du Vide” veröffentlicht. Ihr neues Album “La Morsure du Christ” erscheint am 7. Mai.


Video: youtube.com

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

Neues Video von Artillery

Die dänische Thrash-Metal-Band Artillery hat ein Musikvideo zu “Turn Up The Rage” veröffentlicht. Das Stück ist Teil ihres kommenden Albums “X”, das am 7. Mai erscheint.


Video: youtube.com

Corvus Corax: Das steckt hinter ihrem Hörspiel

Die deutsche Mittelalter-Band Corvus Corax hatte vor wenigen Wochen ihr Hörspiel-Projekt “Die Maske des Roten Todes” angekündigt. Das gleichnamige, 1842 veröffentlichte Werk von Edgar Allan Poe will die Band als musikalisches Hörspiel in Szene setzen.

Für Fans von Mittelaltermusik und/oder Schauerliteratur klingt das interessant, bis dahin aber noch nicht spektakulär. Doch es steckt mehr dahinter, denn vor fast 30 Jahren hielt “Die Maske des Roten Todes” bereits einmal Einzug in die deutsche Mittelalter-Szene.

1993 setzte die vormalige DDR-Punkband Feeling B die Erzählung als Konzeptalbum um. Dabei verwendete die Gruppe auch Mittelalter-Instrumente und schuf eines der ersten Alben des damals noch jungen Mittelalter-Rock. Corvus Corax nehmen für sich in Anspruch, am damaligen Album als Ideengeber beteiligt gewesen zu sein.

Mittelalter-Rock gibt es bei Corvus Corax’ Neuauflage nicht, denn die Band setzt wie gewohnt auf ihre akustische Mittelaltermusik. Frontmann Castus gibt dazu den Märchenonkel und liest die Handlung vor. Poes Original der Erzählung spielte seinerzeit auf die Pest an, Corvus Corax’ aktuelle Version – na klar – auf die Corona-Pandemie.

Erscheinungstermin von “Die Maske des Roten Todes” ist der 16. April.

corvus-corax-08-2019-09

Corvus Corax

Devil Sold His Soul mit Musikvideo

Die englische stilübergreifende Metal-Band Devil Sold His Soul hat ein Musikvideo zu “Signal Fire” veröffentlicht. Das Stück ist Teil ihres neuen Albums “Loss”, das am 9. April erschienen ist.

“Loss” ist das erste Album der Band seit 2012.


Video: youtube.com

Sängerwechsel bei Ingrimm

Bei der deutschen Mittelalter-Metal-Band Ingrimm gibt es einen Wechsel am Mikrofon. Ihr bisheriger Sänger René, der die Band neun Jahre lang begleitet hat, könne “aus beruflichen Gründen leider nicht weiter Teil von Ingrimm sein”.

Ein Nachfolger ist bereits gefunden: Neuer Ingrimm-Sänger ist der Musiklehrer Uli Groeben.

ingrimm-07-2019-05

Ingrimms bisheriger Sänger René

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

Kiberspassk mit Musikvideo

Die sibirische Electro-Band Kiberspassk hat ein Musikvideo zu ihrem Stück “See Bear” veröffentlicht. Es handelt sich um den Titeltrack des gleichnamigen neuen Albums, das heute erschienen ist.


Video: youtube.com

Rockharz sagt ab

Zahlreiche kleine und mittelgroße Festivals haben aufgrund der Corona-Pandemie auch ihre diesjährigen Auflagen längst abgesagt. Nun trifft es das erste wirklich große Metal Open Air der aktuellen Saison: Das Rockharz Open Air fällt aus.

Mit Bands wie Running Wild, Powerwolf und Accept und bis zu 20.000 Gästen hätte das Festival vom 7. bis zum 10. Juli auf dem Flughafen Ballenstedt stattfinden sollen. Die Veranstalter zogen heute die Reißleine. Ihre Absage haben sie auch deshalb nicht länger hinausgezögert, weil ein Festival mit Auflagen und Hygienekonzept für sie nicht in Frage kommt.

In der Stellungnahme heißt es: “Wir glauben, dass es besser ist, NICHT zu feiern als SO zu feiern, dass es keinen Spaß machen KANN. (…) Alle momentan bestehenden Konzepte zur Durchführung von Festivals während der Pandemie haben für uns „Kröten“, deren Schlucken wir unseren Gästen und unseren Partnern und Crews nicht zumuten wollen.”

Frei nach dem Motto ganz oder gar nicht haben sich die Verantwortlichen des Rockharz Open Airs also für gar nicht entschieden. Nächstes Jahr soll ihr Festival dann wieder wie gewohnt über die Bühne gehen – vom 6. bis zum 9. Juli 2022.

accept-08-2017-13

Accept

Trier: Konzerte im Zirkuszelt

In der anhaltenden Corona-Pandemie sind kreative Lösungen gefragt. Das gilt nicht zuletzt für Veranstalter, die nach wie vor ihre kleinen Clubs nicht bespielen dürfen. Das Team vom Mergener Hof in Trier hat sich daher etwas einfallen lassen, um zumindest zwei pandemiegerechte Konzerte abzuhalten.

Die Veranstalter möchten zwei Konzerte in einem Zirkuszelt mitten in Trier durchführen. Dieses soll auf dem Gelände des Brüderkrankenhauses aufgestellt werden und genug Abstand zwischen den Konzertbesuchern ermöglichen.

Bereits bekannt war, dass das erste der beiden Konzerte am 25. Juli mit der Post-Rock-Band Long Distance Calling über die Bühne gehen soll. Nun haben die Organisatoren mitgeteilt, wann und mit wem das zweite Konzert stattfindet: Am 1. August soll die Mittelalter-Rock-Band Krayenzeit das Zirkuszelt füllen. Nicht zu sehr versteht sich, denn Abstände sind weiter einzuhalten.

krayenzeit-08-2016-04

Krayenzeit