Pentarium – Zwischenwelt

Pentarium aus Hessen machen Melodic Death Metal mit einer eher düsteren Stimmung. Nach kleineren Veröffentlichungen in Eigenregie brachten die Newcomer 2016 ihr erstes Studioalbum heraus.

Am 11. Mai folgt nun ihr zweites Album „Zwischenwelt“. Was es taugt erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Rabia Sorda – The World Ends Today

Erk Aicrag kennt man vor allem als Sänger von Hocico, der bekannten und international erfolgreichen Electro-Band aus Mexico. Mit Rabia Sorda verfolgt Aicrag allerdings auch noch ein Nebenprojekt. Auf dem Programm steht bei seiner zweiten Band eine Mischung aus Electropunk und Industrial Rock.

Am 4. Mai erscheint mit „The World Ends Today“ das neue Album von Rabia Sorda. Diese Rezension beschäftigt sich näher damit.

Weiterlesen

Cruachan – Nine Years Of Blood

Cruachan bestehen seit über 25 Jahren und sind damit eine der ältesten noch aktiven Folk-Metal-Bands Irlands. Zu einer großen internationalen Bekanntheit hat es die Gruppe um Frontmann Keith Fay dennoch nicht gebracht.

Davon aufhalten lassen haben sich Cruachan nicht, in ihrer wechselvollen Bandgeschichte sind bisher sieben Alben erschienen. Am 27. April folgt nun ihr achtes Album „Nine Years Of Blood“. Mehr darüber erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Of Colours am 04.05. in Mannheim

Sauber gespielter, melodischer Metalcore mit Sprenklern aus dem modernen Metal-Bereich. So kann man guten Gewissens das musikalische Konzept von Of Colours beschreiben. Die junge Gruppe aus Frankfurt gehört zu den ambitionierten Newcomern ihres Genres.

In einer Woche wird ihr Debütalbum „Entelechy“ erscheinen (CD-Rezension). Dessen Veröffentlichung nimmt die Band zum Anlass für eine kleine Tournee, die am 4. Mai auch im Jugendhaus Vogelstang in Mannheim Station macht. Wenn die Show nur annähernd hält, was das Album verspricht, steht Metalcore-Fans damit ein schwungvoller Konzertabend ins Haus.

Im Vorprogramm spielen Malcolm Rivers und Indecent Behavior. Einlass zur Veranstaltung ist um 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Die Adresse des Jugendhauses Vogelstang lautet Freiberger Ring 6 in 68309 Mannheim.

UPDATE 01.05.2018: ACHTUNG, DAS KONZERT WURDE INS IRISH HOUSE KAISERSLAUTERN VERLEGT! Adresse: Eselsfürth 11, 67657 Kaiserslautern


Video: youtube.com

Of Colours – Entelechy

Of Colours sind eine junge Metalcore- beziehungsweise Modern-Metal-Band aus Frankfurt. Viel über ihre Bandgeschichte gibt es nicht zu erzählen, denn so lange sind die fünf Musiker noch nicht aktiv.

Am 27. April veröffentlichen Of Colours nun ihr Debütalbum „Entelechy“. Ob die Newcomer damit einen guten Einstand liefern erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Vyre – Weltformel

Nachdem KG Cypher, Hendrykk und Zyan 2011 aus der Black-Metal-Band Eïs geworfen wurden, gründeten die drei Musiker ihre eigene Band Vyre. Black Metal steht auch bei Vyre auf dem Programm, jedoch mit einer für das Genre sehr ungewöhnlichen Themensetzung.

Es geht bei der inzwischen um diverse Mitmusiker angewachsenen Gruppe doch tatsächlich um Raumfahrt und Science Fiction. Angekündigt wird das Ganze als Avantgarde Black Metal.

Am 20. April bringen Vyre nun ihr drittes Album „Weltformel“ heraus. Wie es sich anhört erfahrt ihr in dieser Rezension.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metal | Verschlagwortet mit

Metalwings – For All Beyond

Die bulgarische Symphonic-Metal-Band Metalwings ist schon seit einigen Jahren aktiv und hat bereits auf diversen, vor allem osteuropäischen Festivals gespielt. Auch Musikvideos von der Band gibt es, bisher aber kaum CD-Veröffentlichungen.

Genauer gesagt haben Metalwings bisher nur eine einzige EP veröffentlicht. Am 19. April folgt nun jedoch ihr Debütalbum „For All Beyond“. Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Weiterlesen

Neues Video von 77

Die spanische Rock-Band ’77 hat ein Musikvideo zu „Last Chance“ veröffentlicht. Das Lied stammt von ihrem neuen Album „Bright Gloom“, das am 27. April erscheint.


Video: youtube.com

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit

Tengil – Shouldhavebeens

Tengil aus Schweden bezeichnen ihre Musik als Mischung aus Post-Hardcore, Blackgaze und Noise. Jeder einzelne der drei Begriffe ist weniger eine feste Genre-Definition, sondern umschreibt nur grob eine musikalische Stoßrichtung.

Wirklich präzise kann man den Sound der Band ohnehin nicht benennen, denn Tengil machen Experimentalmusik, die sich nicht um Genre-Grenzen schert. Diese Rezension beschäftigt sich mit ihrem zweiten Album „Shouldhavebeens“, das am Freitag erscheint.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metal | Verschlagwortet mit