Coppelius mit neuem Video

Coppelius haben ein Musikvideo zu „Raum & Zeit“ vorgestellt. Das Stück ist auf ihrem neuen Album „Kammerarchiv“ (CD-Rezension) enthalten, das vor einer Woche erschienen ist.

Für Coppelius, die Rock auf Instrumenten der Kammermusik spielen, ist „Kammerarchiv“ ihr erstes Album seit viereinhalb Jahren.


Video: youtube.com

Coppelius – Kammerarchiv

Anfang 2015 veröffentlichten Coppelius ihr letztes Album „Hertzmaschine“. In den viereinhalb Jahren danach widmete sich die Band unter anderem ihren Bühnenprojekten im Gelsenkirchener Musiktheater, legte aber auch eine längere Schaffenspause ein.

Nun sind Coppelius, die Rock (und in immer geringerem Umfang auch Metal) auf Instrumenten der Kammermusik spielen, mit einem neuen Album zurückgekehrt. Ihr „Kammerarchiv“ ist dabei jedoch kein reguläres Album, sondern ein buntes Sammelsurium mit Ausschnitten von allem, ja wirklich allem womit die Band sich bisher so beschäftigt hat.

Weiterlesen

Wacken Open Air 2019 – Festivalbericht

1989 – rund 800 Gleichgesinnte treffen sich in einer Kiesgrube zum ersten Wacken Open Air. 2019 ist das Festival längst eines der größten und bekanntesten Metal-Festivals überhaupt und feiert seinen 30. Geburtstag mit zehntausenden Fans aus aller Welt.

Das hätte sich damals in dem kleinen Örtchen Wacken in Schleswig-Holstein wohl keiner träumen lassen. Die Jubiläumsausgabe des Festivals ging vom 31. Juli bis zum 3. August über die zahlreichen Bühnen. Wie die Jubiläumsparty gefeiert wurde, erfahrt ihr in unserem Bericht.

Fotolinks: Teil 1 (Mittwoch) / Teil 2 (Donnerstag) / Teil 3 (Freitag) / Teil 4 (Samstag)

wacken 2019-teil-1-06

Wacken Open Air 2019

Weiterlesen

Wacken Open Air 2019 – Teil 2

Wacken, 01.08.2019
mit Sabaton, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Fiddler’s Green, Beyond The Black, Monstagon, Skyline, Versengold, Coppelius, Stoneman, Skald, Vogelfrey, Ragnaröek, Bloodywood, Vampire, Morpholith, Varang Nord, Source of Rage, Veritatem Solam

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Links zur Fotogalerie Teil 1, Teil 3, Teil 4
Link zum Festivalbericht

wacken-2019-teil-2-25

Wacken Open Air

Wave Gotik Treffen 2019 – Teil 1

Leipzig (diverse Veranstaltungsorte), 07. und 08.06.2019
mit In Extremo, Schandmaul, New Model Army, Eluveitie, Nitzer Ebb, Coppelius, Hämatom, Welle:Erdball, Forced To Mode, Das Ich, Ganaim, Haujobb

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht

viktorianisches-picknick-06-2019-13

Wave Gotik Treffen

Coppelius: Neue Oper 2020

Coppelius, die Rock und Metal auf Instrumenten der Kammermusik spielen, haben für das nächste Jahr ein zweites Opern-Projekt angekündigt. Die Oper trägt den Titel „Krabat“ und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Otfried Preußler.

Aufführungsort ist das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Dort war bereits Coppelius erste Oper „Klein Zaches, genannt Zinnober“ zu sehen.

An „Krabat“ beteiligen sich die Komponisten-Gruppe Kommando Himmelfahrt sowie die Neue Philharmonie Westfalen. Premiere ist am 9. Mai 2020.

coppelius-09-2016-14

Coppelius

Coppelius stellen neuen Schlagzeuger vor

Die Band Coppelius, die Rock und Metal auf Instrumenten der Kammermusik spielt, hat in einem kürzlich veröffentlichten Video ihren neuen Schlagzeuger Linus vorgestellt. Coppelius, die eine fiktive Bandbiographie haben, nehmen auf und teils auch abseits der Bühne die Rolle gehobener Herrschaften des 18. Jahrhunderts ein.

Das Video macht die Einführung des neuen Schlagzeugers in diese Phantasiewelt zum Thema. Linus ersetzt den langjährigen Schlagzeuger Nobusama, der im Oktober aus der Band ausgestiegen war.


Video: youtube.com

Wave Gotik Treffen vom 7. bis zum 10.6. in Leipzig

1992 fand das erste Wave Gotik Treffen mit rund 2.000 Besuchern in Leipzig statt. Für die 28. Auflage, die vom 7. bis 10. Juni 2019 über die Bühnen der Stadt geht, erwarten die Veranstalter dieses Jahr stolze 20.000 Fans, die zum internationalen Familientreffen der Schwarzen Szene in die Stadt kommen.

wgt-2018-12

Wave Gotik Treffen

Weiterlesen

Coppelius ohne Nobusama

Wie Coppelius heute bekannt gaben, wird ihr Schlagzeuger Nobusama die Band zum Jahreswechsel verlassen. Für die Gruppe, die Rock und Metal auf Instrumenten der Kammermusik spielt, ist dies ein sehr ungewöhnlicher Schritt.

Seit Coppelius vor rund 15 Jahren erstmals einem größeren Publikum bekannt geworden sind, hat es in der Besetzung der Band keinen einzigen Wechsel gegeben. Der Weggang von Nobusama ist daher bemerkenswert. Ein Nachfolger wurde noch nicht genannt.

coppelius-05-2016-06

Nobusama

Coppelius mit neuem Projekt

Coppelius, die Rock und Metal auf Instrumenten der Kammermusik spielen, werden im April ein neues Projekt umsetzen. Unter dem Titel „Coppelius Waits For You“ interpretiert die Band zusammen mit Rüdiger Frank sowohl eigene Lieder als auch Stücke des US-amerikanischen Musikers Tom Waits.

Rüdiger Frank hatte bereits eine Rolle in „Klein Zaches“ inne, der Steampunk-Oper von und mit Coppelius. Das Programm „Coppelius Waits For You“ wird im April insgesamt fünf Mal aufgeführt. Spielort ist das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen, wo auch die Oper von Coppelius zu sehen war.

Die „Coppelius Waits For You“-Auftritte sollen nach Aussage der Band die einzigen Konzerte von Coppelius in diesem Jahr werden. Spieltermine und weitere Informationen findet ihr unter musiktheater-im-revier.de.

coppelius-09-2016-14

Coppelius