Enslaved am 02.12. in Frankfurt

Enslaved sind zweifellos eine der ganz großen norwegischen Metal-Bands. Die Viking- beziehungsweise Progressive-Metal-Band gründete sich Anfang der 1990er-Jahre und hat heute ihren festen Platz in skandinavischen Metal-Geschichte.

Von ihrem Debütalbum „Vikingligr Veldi“ (1994) bis zu ihrem aktuellen, vierzehnten Studioalbum „E“ (2017) war es ein weiter Weg. Anfangs noch stark im Death- beziehungsweise Black Metal verwurzelt, wurde der Stil der Band mit den Jahren progressiver und vielschichtiger. Dass bei Enslaved heute ganz selbstverständlich auch Klargesang auf dem Programm steht, ist nur eines der Merkmale dieser Entwicklung.

Von der Wandlung und Fortentwicklung ihres Stils her werden Enslaved gerne auch mit  Opeth vergleichen. Am 2. Dezember finden sich die Norweger nun zum Konzert in Frankfurt ein. Die Show findet nicht etwa in einer großen Halle statt, sondern im Musikclub Das Bett. Fans von Enslaved können sich also auf eine atmosphärische Show in einem vergleichsweise kleinen Rahmen freuen.

Einlass zum Konzert ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:30 Uhr. Im Vorprogramm spielt die Metal-Band Zatokrev aus der Schweiz. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter bett-club.de .


Video: youtube.com

Harakiri For The Sky am 25.10. in Frankfurt

Im Bereich des künstlerisch anspruchsvollen Post Black Metal sind Harakiri For The Sky derzeit eines der heißesten Eisen überhaupt. Ihr Album „III: Trauma“ aus dem vergangenen Jahr war nicht nur eine Sensation (CD-Rezension), sondern erreichte bei uns sogar die höchste Rezensionswertung des gesamten Jahres 2016.

Doch Harakiri For The Sky bringen nicht nur beeindruckende Alben heraus, die Österreicher sind auch eine sehenswerte Live-Band. Ihr Können stellte die Gruppe unter anderem im Vorprogramm von Bands wie Der Weg einer Freiheit oder Agrypnie unter Beweis, aber auch auf Szene-Festivals wie dem TNT Open Air.

Am 25. Oktober sind Harakiri For The Sky nun auf eigener Tournee im Musikclub Das Bett in Frankfurt zu sehen. Fans des Genres steht damit im Herbst noch einmal ein echtes Black-Metal-Highlight ins Haus. Im Vorprogramm spielen Shores Of Null. Einlass zum Konzert ist um 20:00 Uhr, Beginn um 20:30 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter bett-club.de .

harakiri-for-the-sky-06-2015-05

Harakiri For The Sky

Der Weg einer Freiheit: Gewinner der Verlosung stehen fest

Danke an alle Teilnehmer unserer Verlosung! Zu gewinnen gab es zwei mal zwei Gästelistenplätze für das Konzert von Der Weg einer Freiheit am 15. März im Musikclub Das Bett in Frankfurt.

Gewonnen haben Jonathan H. und Susanne K. sowie Thomas K. und Frederik Z.. Die Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.

der weg einer freiheit 11-2015 06

Der Weg einer Freiheit

Der Weg einer Freiheit: Verlosung läuft noch eine Woche

Noch eine Woche lang habt ihr die Gelegenheit, zwei Mal zwei Freikarten für das Konzert von Der Weg einer Freiheit am 15. März im Musikclub Das Bett in Frankfurt zu gewinnen. Mit dabei sind auch Harakiri For The Sky und The Great Old Ones.

Wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt erfahrt ihr hier.

der weg einer freiheit 11-2015 07

Der Weg einer Freiheit

Der Weg einer Freiheit am 15.3. in Frankfurt – mit Verlosung!

Der Weg einer Freiheit gehören derzeit zu den beachtenswertesten Bands im anspruchsvollen Black-Metal-Bereich. Mit hypnotischem Riffing, einer dichten Atmosphäre und einem Ruf als grandiose Live-Band konnte die Gruppe in den letzten Jahren ihre Bekanntheit enorm steigern. Ihr Können stellten die ambitionierten Musiker auch schon im Vorprogramm von Bands wie The Ocean oder Shining unter Beweis.

In Kürze gehen Der Weg einer Freiheit nun auf eigene Headliner-Tournee. Mit dabei ist eine weitere anspruchsvolle Black-Metal-Band mit fast ebenbürtigem Status: Die Rede ist von Harakiri For The Sky aus Österreich, die unter anderem als Vorband von Agrypnie oder durch ihre Präsenz auf einschlägigen Festivals wie dem TNT Open Air von sich reden machten. Abgerundet wird das Bandpaket schließlich durch The Great Old Ones.

Am 15. März macht die Tournee im Musikclub Das Bett in Frankfurt am Main Halt. Zu diesem Anlass verlosen das Konzertbüro Schoneberg und dark-festivals.de zwei Mal zwei Eintrittskarten für die Show. Sendet hierfür einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Freiheit“ und dem vollständigen Namen von euch und eurer Begleitperson an Verlosung(at)dark-festivals.de !

Die Verlosung beginnt sofort und endet am 1. März. Die Gewinner werden am 2. März bekannt gegeben. Eure Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

der weg einer freiheit 11-2015 06

Der Weg einer Freiheit

Spiritual Front am 21.9. in Frankfurt

Die italienische Gruppe Spiritual Front steht seit über 15 Jahren für niveauvolle Melancholie. Ihre Mischung aus Pop, Rock und Neofolk, die oft auch als Dark Cabaret bezeichnet wird, hat der Gruppe um Simone Salvatori eine beachtliche, internationale Fanbasis beschert.

Für Freunde des guten Geschmacks bietet sich bald wieder eine der immer noch recht raren Gelegenheiten, Spiritual Front live zu erleben. Am Montag, dem 21. September gastiert die Gruppe im Musikclub Das Bett in Frankfurt. Die Fans erwartet eine Mischung aus neuen Spiritual-Front-Liedern und alten Klassikern wie „Jesus Died In Las Vegas“ oder „I Walk The Deadline“. Im Vorprogramm sind Azar Swan zu sehen.

Eintrittskarten zum fairen Preis und weitere Informationen findet ihr unter bett-club.de.

Aktualisierung 13.09.2015: ACHTUNG – DAS KONZERT FÄLLT AUS!

spiritual_front_mainz

Spiritual Front (hier in Mainz 2011)

Alcest am 7.9. in Frankfurt

Die Band Alcest des französischen Musikers Neige ist keine Musikgruppe wie jede andere. Alcest erschaffen ganz eigene Klangwelten, stehen für eine dichte, teils surreale Atmosphäre und sind vor allem sehr vielseitig.

Mit ihrem Album „Les Voyages De L’Âme“ stellten sich Alcest in die vordere Reihe der Metal-Avantgarde. Das Album vereinte verschiedenste Einflüsse von Black Metal bis Post Rock und bescherte Alcest in der Szene den endgültigen Durchbruch.

Anstatt das Konzept ihres bisher erfolgreichsten Albums beizubehalten ließen Alcest dann 2014 mit „Shelter“ alle Metal-Einflüsse hinter sich. Seither widmet sich die Band voll und ganz ihrem ebenso kunst- wie anspruchsvollen Post Rock.

Wer die mehr als ungewöhnliche Gruppe live erleben will, erhält nun bald die Gelegenheit dazu. Am Montag, dem 7. September spielen Alcest im Musikclub Das Bett in Frankfurt. Eintrittskarten und weitere Informationen dazu findet ihr unter bett-club.de oder schoneberg.de.


Video: youtube.com