Agrypnie – Grenzgaenger

Über fünf Jahre nach „Aetas Cineris“ veröffentlichen Agrypnie in Kürze ihr neues Album „Grenzgaenger“. Das Werk der anspruchsvollen deutschen Black-Metal-Band war ursprünglich bereits für 2017 angekündigt, erscheint am 12. Oktober nun aber tatsächlich.

Wie sich das mittlerweile fünfte Studioalbum von Agrypnie anhört, verrät euch diese Rezension.

Weiterlesen

Agrypnie am 11.10. in Mörlenbach

Anspruch und Atmosphäre auf der einen, Härte und Eingängigkeit auf der anderen Seite. Die deutschsprachige (Post-)Black-Metal-Band Agrypnie vereint in ihrer Musik beide Aspekte des vielschichtigen Genres. Eben dieser Kontrast machte die Gruppe zusammen mit einer Reihe gelungener Veröffentlichungen bekannt.

Vom Dark Easter Metal Meeting bis zum TNT Open Air war die Band dann auch gefragter Gast auf beinahe jedem nennenswerten Black-Metal-Festival. In den letzten ein, zwei Jahren war es um Agrypnie jedoch vergleichsweise ruhig. Auch das letzte Album „Aetas Cineris“ ist schon mehr als fünf Jahre alt.

Damit ist nun Schluss! Im Oktober veröffentlichen Agrypnie nicht nur ihr neues Album „Grenzgaenger“ (CD-Rezension auf dark-festivals.de folgt), sondern auch die Bonus-CD „Pavor Nocturnus“ mit Neuaufnahmen und instrumentalen Orchester-Versionen bekannter Stücke. Im Zuge dessen kann man Agrypnie auch wieder live erleben.

Am 11. Oktober ist die Gruppe in der Live Music Hall in Mörlenbach-Weiher zu sehen. Mit dabei sind Totalselfhatred, Arroganz und Asphagor. Einlass ist um 18:30 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter live-music-hall-weiher.de .

agrypnie-06-2013-03

Agrypnie

Agrypnie am 28.5. in Weinheim

Agrypnie stehen für anspruchsvollen, deutschsprachigen Post Black Metal. Die Gruppe, die einst als Nebenprojekt des Sängers von Nocte Obducta entstand, genießt auf einschlägigen Festivals mittlerweile Headliner-Status. Dafür sorgten neben einer Reihe guter Veröffentlichungen auch überzeugende Live-Auftritte.

Live kann man Agrypnie auch jetzt wieder erleben. Mit ihrer neuen EP „Wachkoma“ geht die Band auf eine neun Konzerte umfassende Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Tourabschluss findet am 28. Mai im Café Central in Weinheim statt.

Mit von der Partie sind gleich drei Vorgruppen: Todtgelichter mit stilübergreifendem Metal und ihrem neuen Album „Rooms“ (CD-Rezension), Anomalie mit einer Besetzung aus Mitgliedern von Agrypnie und Harakiri For The Sky sowie zu guter Letzt Kain, die man gegebenenfalls als Organisatoren des TNT Open Airs in Würzburg kennt.

Eintrittskarten und weitere Informationen zum Konzert in Weinheim findet ihr unter newevilmusic.de .

agrypnie-06-2013-03

Agrypnie

Agrypnie am 22.10. in Mühltal

Deutschsprachiger, anspruchsvoller Black Metal ist in den letzten Jahren sehr stark im Kommen. Eine Gruppe, die bei dieser Entwicklung ganz vorne mitmischt, ist Agrypnie. Nach ihrem Debüt in 2006 sorgten sie 2009 mit dem Album „16[485]“ für Aufsehen. Live wurde die Band einem größeren Publikum dann 2011 als Vorgruppe von Dornenreich bekannt.

Nach „Aetas Cineris“ von 2013 geht die Band derzeit schnurstracks in Richtung Headliner-Status. Ihre Auftritte weit oben im Lineup von Festivals wie dem TNT Open Air 2013 oder dem Dark Easter Metal Meeting 2014 unterstreichen das nachdrücklich. Am 22. Oktober muss man aber nicht auf ein Festival gehen, um Agrypnie zu sehen, denn die Band spielt im Steinbruch-Theater in Mühltal (bei Darmstadt).

Mit von der Partie sind Harakiri For The Sky aus Österreich und Vanhelga aus Schweden. Letztere sind die Nachfolge-Band von Lifelover, die sich 2011 nach dem Tod ihres Sängers aufgelöst hatten. Eintrittskarten für das Black-Metal-Spektakel gibt es unter steinbruch-theater.com .

Achtung! Das Konzert wurde verlegt in den Elfer Club in Frankfurt am Main!

agrypnie-06-2013-03

Agrypnie

Dark Easter Metal Meeting 2014 – Festivalbericht

Am Ostersonntag, dem 20. April fand in der Backstage in München das diesjährige Dark Easter Metal Meeting statt. Das Festival mit der Ausrichtung auf Black Metal lockte die Besucher mit elf Bands auf zwei Bühnen in die bayerische Landeshauptstatt.

Geboten wurden sowohl bekannte Größen des Genres als auch diverse Bands, die noch nicht jeder auf dem Radar hatte. Dieser Festivalbericht lässt das Dark Easter Metal Meeting Revue passieren.

Weiterlesen

Dark Easter Metal Meeting 2014

München (Backstage), 20.04.2014
mit Triptykon, Agrypnie, Negator, The Ruins Of Beverast, Sear Bliss, Thulcandra, Fäulnis, Root, Eïs, Mor Dagor, Wraithcult

agrypnie-04-2014-10

Dark Easter Metal Meeting