Wacken Open Air 2017 – Teil 2

Wacken, 04. und 05.08.2017
mit Amon Amarth, Candlemass, Emperor, Avantasia, J.B.O., Paradise Lost, Powerwolf, Trivium, Katatonia, Saltatio Mortis, Sonata Arctica, Grave Digger, Hämatom, Heaven Shall Burn, Sanctuary, Skalmöld, Heimataerde, Beyond The Black, Ereb Altor, Kissin Dynamite, Lacuna Coil, Rage, Russkaja, Evil Scarecrow, Stahlmann, Tengger Cavalry u.a.

Fotos von Sven Bähr, Natalie Laube und Gabriele Laube

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

wacken 2017 teil 2 18

Wacken Open Air

Ereb Altor – The End

Ereb Altor ist der Name eines schwedischen Duos, das aus den Isole-Mitgliedern Mats und Ragnar besteht. Ganz wie mit Isole widmen sich die beiden Musiker auch mit Ereb Altor dem Doom Metal. Textlich fußt das Schaffen der Zwei-Mann-Band voll und ganz auf der nordischen Mythologie, weshalb die Gruppe ihren Stil auch als Viking Doom Metal bezeichnet.

Diese Rezension nimmt Ereb Altors zweites Album „The End“ unter die Lupe, das am 26. März erscheinen wird.

ereb_altor_-_the_end
Weiterlesen