Agrypnie am 11.10. in Mörlenbach

Anspruch und Atmosphäre auf der einen, Härte und Eingängigkeit auf der anderen Seite. Die deutschsprachige (Post-)Black-Metal-Band Agrypnie vereint in ihrer Musik beide Aspekte des vielschichtigen Genres. Eben dieser Kontrast machte die Gruppe zusammen mit einer Reihe gelungener Veröffentlichungen bekannt.

Vom Dark Easter Metal Meeting bis zum TNT Open Air war die Band dann auch gefragter Gast auf beinahe jedem nennenswerten Black-Metal-Festival. In den letzten ein, zwei Jahren war es um Agrypnie jedoch vergleichsweise ruhig. Auch das letzte Album „Aetas Cineris“ ist schon mehr als fünf Jahre alt.

Damit ist nun Schluss! Im Oktober veröffentlichen Agrypnie nicht nur ihr neues Album „Grenzgaenger“ (CD-Rezension auf dark-festivals.de folgt), sondern auch die Bonus-CD „Pavor Nocturnus“ mit Neuaufnahmen und instrumentalen Orchester-Versionen bekannter Stücke. Im Zuge dessen kann man Agrypnie auch wieder live erleben.

Am 11. Oktober ist die Gruppe in der Live Music Hall in Mörlenbach-Weiher zu sehen. Mit dabei sind Totalselfhatred, Arroganz und Asphagor. Einlass ist um 18:30 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter live-music-hall-weiher.de .

agrypnie-06-2013-03

Agrypnie