Mahlstrom Open Air abgesagt

Das Mahlstrom Open Air in Holzappel ist ein ziemlich kleines Festival und sollte auch erst weit im Juli stattfinden. Zum Zeitpunkt unserer Vorankündigung waren wir deshalb davon ausgegangen, dass es nicht von Veranstaltungsverboten betroffen sein würde.

Diese Hoffnung hat sich nun nicht erfüllt, denn heute haben die Veranstalter ihr kleines Metal Open Air abgesagt. Vom 15. bis zum 17. Juli 2021 soll es mit möglichst identischem Lineup nachgeholt werden. Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Zwar werden zunehmend wieder Veranstaltungen bis zu einer bestimmten Besucherzahl erlaubt (die sich je nach Bundesland unterscheidet). Die Veranstaltungen, die durchgeführt werden, müssen dabei aber strenge Hygieneauflagen erfüllen. Das Team des Mahlstrom Open Airs ist unter diesen Vorzeichen “zu keiner vertretbaren Lösung gekommen”.

Anderen Veranstaltern wird es ähnlich gehen, denn die Umsetzung der Hygieneauflagen bringt große praktische Probleme sich. Es ist daher mit der Absage vieler weiterer Kleinveranstaltungen zu rechnen, auch wenn diese allein von der Besucherzahl her wieder stattfinden dürften.

mahlstrom-2019-04

Zeltaufbau beim Mahlstrom Open Air 2019

Mahlstrom Open Air am 17. und 18.07. in Holzappel

In Holzappel im Nordosten von Rheinland-Pfalz findet am 17. und 18. Juli erneut das Mahlstrom Open Air statt. Das naturverbundene, kleine aber feine Festival lädt seine Besucher dort an den Herthasee ein. Geboten werden vor allem die härteren Genres von Black- bis Viking Metal.

Headliner sind die Südtiroler Dark-Metal-Band Graveworm und die deutsche Viking-Metal-Band Thrudvangar. Letztere wollen dieses Jahr zum ersten Mal seit sieben Jahren wieder ein Album veröffentlichen. Andere bekannte Teilnehmer sind die Folk-Black-Metal-Band Munarheim und die Melodic-Black-Metal-Band Thormesis (siehe CD-Rezension “The Sixth”).

Auch einige internationale Künstler sind mit dabei. So spielt unter anderem die russische Folk-Metal-Band Grai, die erst seit wenigen Jahren außerhalb ihrer Heimat wahrgenommen wird (siehe CD-Rezension “Ashes”). Die mit Abstand weiteste Anreise hat die Death-Metal-Band Armada aus dem fernen Mexico.

Erneut wird auch eine Waldwanderung stattfinden. Deren Abschluss bildet dieses Jahr die Modern-Metal-Band All Will Know mit ihrem Akustikprogramm. Zwischen all den eher kernigen Metal-Bands wird außerdem auch für Farbtupfer gesorgt. Damit sind vor allem die Mittelalter-Rocker Haggefugg und die Celtic-Rocker HovesMeute gemeint.

Das gesamte Lineup und weitere Informationen findet ihr unter mahlstrom-openair.de . Als kleines Festival ist das Mahlstrom Open Air nach aktuellem Stand nicht von Veranstaltungsverboten betroffen. Update 29.05.2020: Veranstaltung abgesagt

mahlstrom-2019-01

Mahlstrom Open Air

Mahlstrom Open Air 2019

Holzappel (Am Herthasee), 19. und 20.07.2019
mit Ingrimm, Firtan, Welicoruss, Darkest Horizon, Steorrah, Ad Nemori, Galensång, Desdemonia, Storm Seeker, All Will Know, Helgrindur, Asator, Vehemenz, Krähenfeld, Precipitation, Thjodrörir

mahlstrom-2019-01

Mahlstrom Open Air

Mahlstrom Open Air: Running Order steht

Heute wurde die Running Order des Mahlstrom Open Airs veröffentlicht, das am 19. und 20. Juli am Herthasee in Holzappel stattfindet (siehe auch: Vorankündigung).

Demnach spielen sieben Bands am Freitag und elf Bands am Samstag. Freitags enden die Konzerte um 22 Uhr, danach findet bis 24 Uhr eine Aftershowparty statt. Samstags gibt es keine Party, dafür geht das Live-Programm bis 24 Uhr.

Die Headliner Firtan und Ingrimm wurden nicht etwa auf die zwei Festivaltage aufgeteilt, sondern spielen beide am Samstag. Als “Rausschmeißer” nach den zwei Headlinern spielen Der Rote Milan. Letzte Band am Freitag sind Welicoruss. Die gesamte Running Order findet ihr unter mahlstrom-openair.de .

ingrimm-08-2018-05

Ingrimm

Mahlstrom Open Air am 19. und 20.07. in Holzappel

Im Nordosten von Rheinland-Pfalz liegt unweit der hessischen Grenze der Ort Holzappel. Zu diesem gehört der idyllische, direkt am Waldrand gelegene Herthasee. Genau dort findet am 19. und 20. Juli ein naturverbundenes Metal-Festival statt. Die Rede ist vom Mahlstrom Open Air!

Die beiden Headliner des Festivals könnten kaum unterschiedlicher sein. So stehen Firtan für komplexen, atmosphärischen Black Metal der anspruchsvollen Sorte. Ihr aktuelles Album “Okeanos” (CD-Rezension) stellte das im vergangenen Jahr erneut unter Beweis. Ingrimm spielen hingegen schwungvollen Mittelalter-Metal und haben mit Drehleier und Dudelsack schon sämtliche Festivals von Burgfolk bis Hexentanz aufgemischt.

Das restliche Lineup wagt einen wilden Ritt durch die Genres. Verschiedenste Varianten von Black Metal (Welicoruss, Vehemenz, Krähenfeld) und Death Metal (Darkest Horizon, Ad Nemori, Steorrah) werden geboten. Dazwischen finden sich Modern Metal (All Will Know), Pagan Metal (Helgrindur), aber auch Folk Rock (Galensång) und Folk Metal (Storm Seeker).

Für alle, die schon am Donnerstag anreisen, gibt es eine Eröffnungsparty auf dem Festivalgelände. Samstags wird eine Wanderung durch den Wald angeboten, die mit einem Akustik-Konzert von Precipitation endet. Auch hierin spiegelt sich die Naturverbundenheit des Festivals wieder.

Weitere Informationen und Eintrittskarten zum eher symbolischen Preis von 15 € findet ihr unter mahlstrom-openair.de .

firtan-04-2014-05

Firtan