Wacken Open Air 2016 – Teil 2

Wacken, 05. und 06.08.2016
mit Arch Enemy, Blind Guardian, Tarja, Ministry, Bullet For My Valentine, Callejon, Eluveitie, Therion, Torfrock, Twisted Sister, Die Krupps, Equilibrium, Eskimo Callboy, Insidious Disease, Steel Panther, Beyond The Black, Dragonforce, Loudness, Steak Number Eight, Blaas of Glory, Orden Ogan, Sector, Symphony X u.a.

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

wacken-2016-teil-2-95

Wacken Open Air

Blind Guardian am 23.4. in Trier

Blind Guardian sind eine der größten Metal-Institutionen in Deutschland. Die nordrhein-westfälische Band um Hansi Kürsch ist seit über 30 Jahren aktiv und gilt weltweit als Genre-Referenz des Power Metal. Nach einer knapp zweijährigen Live-Pause, die bis Mitte 2014 andauerte, geben die Metal-Veteranen nun wieder vollgas.

Mit  „Beyond the Red Mirror“ haben Blind Guardian in diesem Jahr erneut ein Erfolgsalbum abgeliefert und sind nun auch wieder auf ausgedehnter Tournee. Am 23. April macht die Band dabei in der Europahalle Trier Station. Frühere Konzerte, zum Beispiel im Oktober 2010 in der Trierer Arena, sind in der Region noch gut in Erinnerung. Auch dieses Mal erwartet die Fans ein Power-Metal-Spektakel, zu dem sie wieder in großer Zahl anreisen werden.

Als Vorband sind dieses Mal Orphaned Land aus Israel mit dabei. Die Band mischt Progressive Metal mit orientalischen Folk-Einflüssen und gilt längst als die beste und bekannteste Metal-Band des Nahen Ostens. Eintrittskarten für Blind Guardian und Orphaned Land sind unter kartenvorverkauf-trier.de erhältlich. Weitere Informationen zu Blind Guardian findet ihr auf blind-guardian.com.

bg-08

Blind Guardian

Blind Guardian: Wieder live im Mai 2014

Die Power-Metal-Veteranen Blind Guardian haben einen Auftritt auf dem „Out & Loud“ Festival am 31. Mai 2014 in Geiselwind angekündigt. Damit beendet die Band ihre dann fast zwei Jahre andauernde Live-Pause. Ihr letztes Konzert gaben Blind Guardian im Juli 2012.

In der Zwischenzeit hat die Band gleich an zwei neuen Werken gearbeitet – genug neues Material für das Konzert ist also sicher vorhanden.

blind guardian 2012

Blind Guardian

Blind Guardian: Box-Set mit 15 CDs kommt

Am 1. Februar 2013 veröffentlicht die deutsche Power-Metal-Band Blind Guardian eine Kompilation ihrer Werke aus den ersten zwei Jahrzehnten ihrer Bandgeschichte.

Die CD-Box „A Traveler’s Guide to Space and Time“ enthält als Herzstück die sieben Studioalben aus Blind Guardians Zeit beim Plattenlabel Virgin Music (1988 – 2004). Außerdem sind mehrere Live-Alben enthalten, mehrere unveröffentlichte Demo-Aufnahmen sowie seltene Bonus-Tracks. Von einigen bekannten Blind-Guardian-Hits gibt es darüber hinaus alternative Versionen.

Teile des Materials wurden neu gemastert oder auf dem aktuellen Stand der Technik neu abgemischt. Insgesamt bringt es „A Traveler’s Guide to Space and Time“ auf 15 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von beinahe 14 Stunden. Das Box-Set umfasst neben den Tonträgern auch einige Kunstdrucke, ein Blind-Guardian-Plektron sowie ein Heft mit biografischen Details.

„A Traveler’s Guide to Space and Time“ ist auf 8.000 nummerierte Exemplare limitiert und wird etwa 120,- € kosten. Dafür erhalten die Käufer nicht weniger als das Zeugnis eines Stücks deutscher Metal-Geschichte.

blind_guardian_trier
 Blind Guardian: 20 Jahre Bandgeschichte auf 15 CDs

Blind Guardian

blind_guardian_logo

Grafik: myspace.com

Bandname:
Blind Guardian
Genre:
Power Metal
Land: Deutschland
blind_guardian_2010

Blind Guardian (2010)

Die 1984 gegründete Power-Metal-Band Blind Guardian zählt zu den einflussreichsten Metal-Bands Deutschlands. 1988 erschien ihr Debütalbum „Battalions of Fear“, Anfang der 1990er Jahre stellten sich mit Werken wie „Follow the Blind“ und „Tales from the Twilight World“ zunehmend auch größere Erfolge ein.

Während sich die Liedtexte von Blind Guardian schon über die gesamte Geschichte der Band hinweg im Sagen- und Fantasy-Bereich bewegen, wurde die Musik der Gruppe im Laufe der Jahre orchestraler. Diese Veränderung veranlasste Schlagzeuger und Gründungsmitglied Thomas Stauch 2005 zum Ausstieg aus der Band.

Bisher haben Blind Guardian neun Studioalben veröffentlicht. Gemessen an den Chartplatzierungen ist ihr 2010 erschienenes Album „At the Edge of Time“ (Platz 2 der Album-Charts) das erfolgreichste.


Blind Guardian – A Voice In The Dark (2010), Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 10.05.2013