Rezensionsstatistik 2. Quartal 2014

Im zweiten Quartal 2014 sind 19 CD-Rezensionen auf dark-festivals.de erschienen.

Die durchschnittliche Wertung lag in diesem Zeitraum bei 7.24 Punkten. Die mit 8.5 Punkten höchste Wertung des Quartals wurde zwei Mal vergeben. Sie ging an Arkona für „Yav“ (CD-Rezension) und an Dornenreich für „Freiheit“ (CD-Rezension).

arkona - yav

Yav

dornenreich - freiheit

Freiheit

Arkona – Yav

Arkona, die unangefochten bekannteste Pagan-Metal-Band Russlands, meldet sich zurück. Zweieinhalb Jahre nach ihrem letzten Album „Slovo“ stellt die Gruppe um Frontfrau Maria Archipowa am 25. April ihr neues Werk vor.

Das trägt den Titel „Yav“ und ist das wohl komplexeste und tiefgängigste Album der bisherigen Bandgeschichte.

arkona - yav
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Metal | Verschlagwortet mit

Arkona – Slovo

Arkona ist zweifelsohne die bekannteste Pagan-Metal-Band Russlands. Seit einigen Jahren gewinnt die Gruppe auch in Westeuropa mehr und mehr an Popularität.

Das liegt bei Weitem nicht nur an ihrem Exotenstatus, denn die zurückliegenden Alben von Arkona wurden und werden durchgehend als gut beurteilt. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an ihr kommendes Album „Slovo“, das am 26. August erscheinen wird.

arkona_-_slovo

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Arkona – Goi, Rode, Goi

Die russische Pagan-Metal-Band Arkona veröffentlicht am 30. Oktober EU-weit ihr fünftes Album „Goi, Rode, Goi“.

Mit einem Streichquintett, einem Chor und diversen weiteren Gastbeiträgen waren insgesamt über 40 Musiker an der Entstehung von „Goi, Rode, Goi“ beteiligt. Alles weitere über das Album erfahrt ihr in dieser Rezension.

arkona_-_goi_rode_goi

Weiterlesen

Arkona – Ot Serdca K Nebu

In ihrer Heimat hat die russische Pagan-Metal-Band Arkona schon einige Bekanntheit erreicht, hierzulande ist die Gruppe jedoch noch nicht allzu bekannt.

Dies soll sich nun ändern, denn das bevorstehende vierte Album der Band, „Ot Serdca K Nebu“ (etw. „Vom Herzen zu den Himmeln“), erscheint als erste Veröffentlichung von Arkona auch offiziell in Mitteleuropa.

Am 4. Juli ist es soweit. Die Rezension erläutert, ob „Ot Serdca K Nebu“ tatsächlich die Herzen der hiesigen Pagan-Metal-Fans für Arkona öffnen kann.

 arkona_-_ot_serdca_k_nebu

Weiterlesen