To The Rats And Wolves am 11.01. in Frankfurt

Im boomenden Metalcore-Genre gehörten To The Rats And Wolves zu den erfolgreichen Newcomern der letzten Jahre. Das Jahr 2015 brachte der Band aus Essen den großen Schub nach vorne: Ihr Debütalbum “Neverland” öffnete die Tür zu einer großen Festival-Präsenz, bald folgten Tourneen als Vorband von Größen wie Eskimo Callboy und We Butter The Bread With Butter.

Es folgten zwei weitere Alben, eine ganze Reihe an Musikvideos und ein Ruf als unbedingt sehenswerte Live-Band. Nach alledem war die Überraschung groß, als To The Rats And Wolves dieses Jahr ihre Auflösung ankündigten. Ihren Abschied feiert die Band im Januar mit einer Mini-Tournee.

Noch vier Shows, noch vier Mal Abriss mit den Fans – danach kommt nichts mehr. Eines der vier Konzerte findet bei uns in der Region statt, nämlich am 11. Januar im Zoom in Frankfurt. Zufall oder nicht: Genau dort stieg 2015 eine ihrer Shows als Vorband von We Butter The Bread With Butter.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge heißt es nun: Dabei sein ist alles, es ist die letzte Gelegenheit! Eintrittskarten findet ihr unter eventim.de, weitere Informationen unter zoomfrankfurt.com . Im Vorprogramm spielen The Disaster Area.

to-the-rats-and-wolves-11-2015-12

To The Rats And Wolves

The Disaster Area: Neue Single samt Video

Die deutsche Metalcore-Band The Disaster Area hat heute ihre neue Single “Glasshearts” veröffentlicht. Pünktlich zum Erscheinungstermin wurde auch gleich ein Musikvideo dazu vorgestellt.

The Disaster Area machen mit der Single auch auf ihre beiden anstehenden Tourneen aufmerksam. Im Dezember sind sie als Vorband von Eskimo Callboy, im Januar als Vorband von To The Rats And Wolves zu sehen.


Video: youtube.com

Neues Video von The Disaster Area

Die Metalcore- / Melodic-Hardcore-Band The Disaster Area hat ein Musikvideo zu “Reborn” veröffentlicht. Am morgigen Freitag erscheint das Stück als Single.

Das Lied und das dazugehörige Video markieren für die Band aus Süddeutschland ihren Einstand beim Plattenlabel Redfield Records.


Video: youtube.com