Exkursion zur Hölle am 7.3. in Mainz

Zuerst die traurige Nachricht: Die bisherigen Organisatoren der Exkursion zur Hölle, ihreszeichen traditionelle Metal-Konzertreihe an der Universität Mainz, ziehen sich von der Veranstaltung zurück und geben die Exkursion in andere Hände.

Jetzt die gute Nachricht: Zum Abschied lassen es die Veranstalter am 7. März noch einmal richtig krachen. Die letzte Auflage der Veranstaltung findet im Studihaus Mainz statt (nicht wie gewohnt im Kulturcafé) und widmet sich als Thema voll und ganz dem Black Metal.

Anders als sonst gibt es dieses Mal nicht nur Live-Auftritte zu sehen, sondern zum Abschied auch mal handfeste musikwissenschaftliche Vorträge. Sascha Smollen (Uni Mainz) und Sidney König (Uni Köln) widmen sich dabei detailliert dem Post Black Metal.

Von der Theorie in die Praxis geht es anschließend mit Antagonism, Heretoir und Nocte Obducta. Die Vorträge beginnen um 19 Uhr und sind kostenlos. Das Musikprogramm beginnt um 21 Uhr und kostet 13 € Eintritt (ermäßigt 11 €). Weitere Informationen zur letzten Runde der Exkursion zur Hölle gibt es unter asta-jgu.de.

heretoir-05-2014-03

Heretoir

Exkursion zur Hölle am 5.4. in Mainz

Die Exkursion zur Hölle – die beliebte Metal-Konzertreihe im Kulturcafé der Uni Mainz – geht in die nächste Runde. Am Samstag dem 5. April beginnt ab 20 Uhr die neue Auflage der Veranstaltung.

Mit dabei sind vier Bands, die eine recht hohe stilistische Bandbreite abbilden. Einfach nur als Metal-Band bezeichnet sich die einheimische Gruppe All Its Grace, während My Sweet Revenge Metalcore darbieten und Sasquatch ein Crossover aus Death- und Progressive Metal. All Will Know schließlich spielen modernen Melodic Death Metal mit zwei Gesangsstimmen.

Eintritt erhalten Metal-Fans für schlanke 4,- € an der Abendkasse.

imgp0203

All Will Know