The Devils Trade – The Call of the Iron Peak

Hinter The Devil’s Trade (das Apostroph kann ich in der Überschrift leider nicht darstellen) verbirgt sich der ungarische Musiker Dávid Makó. Als Ein-Mann-Band mit wahlweise Gitarre oder Banjo macht er minimalistische Musik, die er als Dark Doom Folk bezeichnet.

Dass er kein normaler Folklore-Heini ist, wird spätestens klar wenn man weiß, dass er letztes Jahr die Vorband für Der Weg einer Freiheit gemacht hat. Ja genau, ein Mann mit seinem Banjo als Vorprogramm einer Black-Metal-Band.

Am 28. August erscheint The Devil’s Trades neues Album “The Call of the Iron Peak”. Was steckt dahinter?

Weiterlesen

Der Weg einer Freiheit am 13.04. in Wiesbaden

Der Weg einer Freiheit stehen für mitreißenden, durchaus harten, dennoch aber anspruchsvollen und emotionalen Black Metal. Im Schlachthof Wiesbaden spielte die Band zuletzt im September 2017 auf – und kehrt nun am 13. April dorthin zurück.

Anlass ist die Tournee zum zehnjährigen Bestehen der Band. Zehn Jahre, nach denen Der Weg einer Freiheit auf vier Studioalben, Teilnahmen an allen nennenswerten Black-Metal-Festivals und unzählige Einzelkonzerte zurückblicken können.

Am 13. April erwartet Fans von Der Weg einer Freiheit dann auch ein Rundumschlag aus sämtlichen Werken der Band. Ohnehin gilt die Gruppe als ausgesprochen sehenswerte Live-Band. Den hohen Stellenwert der Live-Auftritte erkennt man auch daran, dass Der Weg einer Freiheit vor kurzem ein Live-Album veröffentlicht haben (CD-Rezension). Im Black-Metal-Genre ist das nach wie vor die absolute Ausnahme. Kommt und seht selbst!

Einlass zum Konzert ist um 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Unterstützt werden Der Weg einer Freiheit an diesem Abend von Phantom Winter und The Devil’s Trade. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter schlachthof-wiesbaden.de .

der weg einer freiheit 09-2017 11

Der Weg einer Freiheit