Pell Mell Festival 2021 – Festivalbericht

Das Pell Mell Festival bringt jedes Jahr Metalcore, Hardcore und Rockmusik in den Westerwald – zumindest wenn nicht gerade Pandemie ist. 2020 fiel die Veranstaltung wie so viele andere auch dem Coronavirus zum Opfer. Auch 2021 sah es erstmal nicht rosig aus: Würde das Pell Mell pünktlich zum 15. Festivalgeburtstag wieder stattfinden? Oder würde es wieder ausfallen?

Es fand tatsächlich statt! Während vielerorts Konzerte noch abgesagt wurden, mauserte sich Obererbach im Westerwald zu einem gallischen Dorf der Festivallandschaft. Am 3. und 4. September ging das Pell Mell dort auf dem Sportgelände über die Bühne. Mehr dazu lest ihr hier!

Link zur Fotogalerie

zsk-09-2021-13

Pell Mell Festival

Weiterlesen

Pell Mell Festival 2021

Obererbach (Sportgelände), 03. und 04.09.2021
mit Any Given Day, Annisokay, ZSK, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Ghøstkid, Anchors & Hearts, Watch Out Stampede, Slope, Venues, Bronson A.D., Banjoory, Never Back Down, The Tex Avery Syndrome, The Feelgood McLouds, Kuck Ma Ich, Fa!r, Fatzke, Mobilization, Call It Tragedy u.a.

Link zum Festivalbericht

any-given-day-09-2021-15

Pell Mell Festival

Pell Mell Festival am 03. und 04.09. in Obererbach

Zu den kleineren Festivals, die im Angesicht der Pandemie wieder stattfinden können, zählt auch das Pell Mell Festival im Westerwald. Am 3. und 4. September geht es unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften auf dem Sportgelände Obererbach über die Bühne.

Das Festival ist für seine ungewöhnliche Zusammenstellung bekannt: Einerseits gibt es Hardcore- und Metalcore-Bands, andererseits auch Gruppen aus dem Bereich Punk und Rock. Dazwischen ist jedes Mal Platz für einige musikalische Farbtupfer.

Headliner sind die Melodic-Hardcore-Band Deez Nuts, die schon 2018 das Lineup des Festivals anführten, sowie die Metalcore-Band Any Given Day. Ebenfalls Metalcore liefern unter anderem Watch Out Stampede. In die Kategorien Punk und Rock fallen dagegen sowohl große Namen wie ZSK als auch weniger bekannte Bands wie die Feelgood McLouds.

Was die Farbtupfer angeht, sind dieses Jahr Mr. Hurley und die Pulveraffen am Zug. Zwischen all den Rock- und Metalcore-Bands lädt die bunte Folk-Band mit ihren Piratenliedern zum Schunkeln ein.

Das gesamte Lineup, Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter pell-mell.de. Aufgrund der Corona-Auflagen sind alle Tickets personalisiert und nur im Vorverkauf erhältlich. Es wird keine Abendkasse geben.

pell mell 2018 23

Pell Mell Festival

Pell Mell Festival 2018 – Festivalbericht

Die volle Dröhnung Hardcore und Metalcore, gewürzt mit abwechslungsreichen Kontrasteinlagen von Rock bis Punk. So kann man am ehesten das Konzept des Pell Mell Festivals beschreiben, das jährlich in Obererbach im Westerwaldkreis stattfindet.

Dieses Jahr ging das Pell Mell Festival am 31. August und 1. September über die Bühne. Mit dabei waren 16 Bands von regionalen Newcomern bis hin zu internationalen Größen der Szene. Zeit für einen Rückblick!

Link zur Fotogalerie

destination anywhere 09-2018 09

Pell Mell Festival

Weiterlesen

Pell Mell Festival 2018

Obererbach (Sportgelände), 31.08. und 01.09.2018
mit Deez Nuts, Madball, Swiss und Die Andern, Le Fly, Destination Anywhere, Alazka, A Traitor Like Judas, Born From Pain, Rogers, Skywalker, Elfmorgen, She Sells Sea Shells, Our Mirage, Driven, 4 Zimmer Küche Bad, I Am Noah

Link zum Festivalbericht

pell mell 2018 23

Pell Mell Festival

Pell Mell Festival am 31.08. und 01.09. in Obererbach

Das Pell Mell Festival bringt alles in den Westerwald, was mit Hardcore und seinen sämtlichen Subgenres zu tun hat. Neben dem klassischen Hardcore Punk gehören also auch Melodic Hardcore und Metalcore zu den Steckenpferden des Festivals.

Über die Bühne geht das Pell Mell dieses Jahr am 31. August und 1. September auf dem Sportgelände in Obererbach (56414 Obererbach bei Limburg, nicht das bei Altenkirchen!). Headliner sind die klassische New Yorker Hardcore-Band Madball und die australische Crossover-Truppe Deez Nuts.

Darüber hinaus deckt das Lineup mit Interpreten wie A Traitor Like Judas, Born From Pain, Alazka, I Am Noah oder She Sells Sea Shells praktisch alle Facetten des Genres ab. Berechenbar wird das Pell Mell trotzdem nicht, denn auch einzelne Künstler außerhalb des Core-Bereichs sind vertreten. Die Punk-Rocker Swiss und Die Andern oder die Hamburger Tanzmusiker Le Fly bilden zu den vorgenannten Bands geradezu ein Kontrastprogramm.

Neben dem Hauptprogramm gibt es auch Aftershow-Partys und das Campingplatzkonzert der Ballerband. Einlass zum Festival ist freitags um 15:30 Uhr und samstags um 13:00 Uhr. Eintrittskarten, das vollständige Lineup und alle weiteren Informationen findet ihr unter pell-mell.de .


Video: youtube.com