TNT Open Air 2016 – Festivalbericht

Am 25. Juni fand in Würzburg zum letzten Mal das TNT Open Air statt. Austragungsort der finalen Auflage des Black-Metal-Festivals war erneut das Kilaneum, der Innenhof eines alten Klosters im Stadtzentrum.

Mit dabei waren sieben Bands, darunter neben größeren Namen auch wieder Gruppen aus der Region. Circa 500 Festivalbesucher reisten zu dem Spektakel an. Dieser Festivalbericht blickt auf den Verlauf des Open Airs zurück.

Link zur Fotogalerie

tnt-open-air-2016-02

Das Helferteam des TNT Open Airs

Weiterlesen

TNT Open Air 2016

Würzburg (Kilaneum), 25.06.2016
mit Nocte Obducta, Der Weg einer Freiheit, Downfall of Gaia, Thyrgrim, Kain, Voice of Revenge, Kalte Tage

Link zum Festivalbericht

nocte-obducta-06-2016-11

TNT Open Air

TNT Open Air 2015 – Festivalbericht

Das TNT Open Air in Würzburg existiert erst seit 2012, hat sich als kleines aber feines Festival mit der Spezialisierung auf härtere Metal-Klänge aber durchaus schon einen Namen gemacht. Recht ungewöhnlich ist dabei der Austragungsort des Festivals: Der Innenhof eines Klosters mitten in der Stadt.

Die diesjährige Ausgabe des TNT Open Airs ging mit insgesamt sieben Bands am 27. Juni über die Bühne. Einen Rückblick auf die Veranstaltung gibt es in diesem Festivalbericht.

Link zu den Fotos

faeulnis-06-2015-07

TNT Open Air

Weiterlesen

TNT Open Air 2015

Würzburg (Kilaneum), 28.06.2015
mit Oathbreaker, Wiegedood, Harakiri For The Sky, Fäulnis, Ära Krâ, A Secret Revealed, Bait

Link zum Festivalbericht

wiegedood-06-2015-13

TNT Open Air

TNT Open Air 2013 – Festivalbericht

Zum zweiten Mal fand am 22. Juni 2013 das There’s No Tomorrow Open Air, kurz TNT Open Air, statt. Austragungsort war erneut das Kilaneum in Würzburg.

Das ehrenamtlich veranstaltete Black-Metal-Festival hatte in diesem Jahr ein Lineup von insgesamt sieben Bands aufzubieten. Zu sehen waren Helrunar, Agrypnie, Eïs, Heretoir, Apokrypha, A Secret Revealed und Rotovathor.

Eindrücke vom Festival hält dieser Bericht fest.

Weiterlesen