RockFels Festival vom 15. bis zum 17.06. in St. Goarshausen

Die Loreley beziehungsweise der Loreleyfelsen über St. Goarshausen ist nicht nur ein sagenumwobenes UNESCO-Welterbe, sondern auch ein beliebter Ort für Konzertveranstaltungen. Vom 15. bis zum 17. Juni kommen dort auch Metal-Fans auf ihre Kosten, denn auf der Freilichtbühne hoch oben auf der Loreley findet erneut das RockFels Festival statt.

Am Donnerstag geht es dabei ganz klassisch zur Sache. Unter anderem werden die beiden Schweizer Hard-Rock-Bands Gotthard und Krokus die alte Schule ihres Genres bedienen. Mit dabei sind auch der bekannte Rock- und Metal-Musiker Axel Rudi Pell sowie die US-amerikanische Rock-Band Ugly Kid Joe.

Freitags werden die Genres bunt gemischt: Die Tages-Headliner Blind Guardian zählen zu den bekanntesten Power-Metal-Bands überhaupt während die Mittelalter-Rocker Saltatio Mortis mit Dudelsäcken auf der Loreley einziehen. Delain und Xandria sorgen schließlich für ein Doppelpack an stimmgewaltigem Symphonic Metal.

Am Samstag geht es nicht weniger abwechslungsreich zu: Für Power Metal mit sakralem Bombast sorgen Powerwolf, Symphonic Metal gibt es von der ehemaligen Nightwish-Sängerin Tarja und die Schotten von Alestorm mischen die Menge mit schunkeligem Power Metal im Piratengewand auf. Hervorzuheben sind auch die Progressive-Metal-Altmeister von Queensrÿche, die seit weit über 30 Jahren aktiv sind.

Zusammenfassend ist beim RockFels Festival für wirklich jeden Metal-Fan etwas dabei. Kombiniert mit der einmaligen Location steht den Festivalbesuchern ein unvergessliches Konzerterlebnis ins Haus. Eintrittskarten, das gesamte Lineup und weitere Informationen findet ihr unter rock-fels.de.

powerwolf-01-2017-01

Einer der Headliner: Powerwolf

Metalfest 2013 – 20. bis 22.6. auf der Loreley

Was ist eigentlich das schönste Festivalgelände Deutschlands? Die Freilichtbühne Loreley des gleichnamigen Weltnaturerbes bei Sankt Goarshausen spielt in der Auswahl mit Sicherheit ganz vorne mit. Dass sich diese Location auch wunderbar für Metal-Festivals eingnet, bewies spätestens das Rock Area Festival 2010.

In der Folgezeit zog deshalb auch das Metalfest auf der Loreley ein. Dort findet es in diesem Jahr vom 20. bis zum 22. Juni statt. Mit dabei sind dutzende hochkarätige Bands aus den verschiedensten Spielarten des Metal.

Hier die Highlights: Die Thrash-Metal-Legende Slayer übernimmt in diesem Jahr die Headliner-Funktion, Children Of Bodom planen eine exklusive Festival-Show, Subway to Sally sorgen für die mittelalterlichen Klänge und Turisas und Wintersun für den nötigen Schuss Epik. Melodic Death Metal erster Güte gibt es von Arch Enemy, die 2010 als Headliner auf der Loreley spielten. Mit Accept, Doro, Saxon und Iced Earth sind außerdem zahlreiche Urgesteine des klassischen Metal vertreten.

Das gesamte Lineup, alle weiteren Informationen und auch die Eintrittskarten gibt es unter metalfest.eu!

Video: youtube.com

Rock Area Festival 2010 – Festivalbericht, Teil 2

Samstag, der 31. Juli war der letzte Tag des Rock Area Festivals 2010. Zu sehen gab es unter anderem Arch Enemy, Sacred Reich, Sepultura und Entombed.

Der zweite Teil des Festivalberichts hält die Eindrücke des Tages fest.

Weiterlesen

Rock Area Festival 2010 – Festivalbericht, Teil 1

Am letzten Juliwochenende 2010 fand auf der Freilichtbühne an der Loreley erneut das Rock Area Festival statt.

Der erste Teil des Nachberichts beschäftigt sich mit den Ereignissen des 30. Juli, dem Festival-Freitag. An diesem traten unter anderem Apocalyptica, Sodom, Napalm Death und Ensiferum auf.

Weiterlesen

Rock Area Festival 2010

Freilichtbühne Loreley, 30. und 31.07.2010

  • Feuerschwanz