Die Apokalyptischen Reiter am 27.12. in Andernach

Es zwischen Weihnachten und Neujahr nochmal richtig krachen lassen? Vor Jahresende noch eine echte Sause, die sich gewaschen hat? Genau das bieten Die Apokalyptischen Reiter im Rahmen Ihrer „Schrei!Nachten“-Tournee. Kaum sind die Weihnachtslieder verklungen, spielen sie am 27. Dezember im Juz Live Club in Andernach auf.

Die „Reiter“ sind unter den deutschsprachigen Metal-Bands für ihre enorme Wandlungsfähigkeit und ihre Bühnenpräsenz bekannt. Obwohl sie dieses Jahr beim Wacken Open Air auftraten und kleinere Festivals wie das Hexentanz gar als Headliner bespielten, geben die fünf Musiker „zwischen den Jahren“ noch einmal alles.

Fans erwartet neben Stücken aus ihrem aktuellen, bis auf Platz 10 der Charts vorgedrungenen Album „Der Rote Reiter“ auch eine Reihe an Klassikern aus über 20 Jahren Bandgeschichte. Im Vorprogramm bringen gleich zwei Bands die Konzertbesucher in Wallung. Dort spielen die dieses Jahr sehr aktive Death- / Thrash-Metal-Band Deserted Fear sowie die Gruppe Cypecore, die Melodic Death Metal mit Cyber-Klängen verbindet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findet ihr unter juz-live-club.de .

die-apok-reiter-08-2018-10

Die Apokalyptischen Reiter

Neuborn Open Air Festival 2018 – Festivalbericht

Das Neuborn Open Air Festival (kurz Noaf) ist eine echte Traditionsveranstaltung. Jedes Jahr Ende August lädt das Festival Freunde der härteren Klänge nach Wörrstadt bei Mainz ein. Zwei Tage lang gibt es dann Musik aus verschiedensten Rock- und Metal-Genres auf die Ohren.

Dieses Jahr fand das Noaf am 24. und 25. August statt. In der Bandauswahl fanden sich viele bewährte Elemente wieder, so zum Beispiel klassische Metal-Gernes wie Thrash- oder Power Metal, diverse Rock-Varianten und Hardcore Punk der alten Schule.

An anderer Stelle probierte das Noaf dieses Jahr auch neues aus. So gab es weniger modernen Metalcore, dafür aber zum ersten Mal auch eine Ska-Punk-Band. Zeit für einen Rückblick auf das diesjährige Noaf und seine 15 Bands…

Link zur Fotogalerie

noaf 2018 03

Neuborn Open Air Festival

Weiterlesen

Neuborn Open Air Festival 2018

Wörrstadt, 24. und 25.08.2018
mit Samael, Sick Of It All, Orden Ogan, Kadavar, The Black Dahlia Murder, Audrey Horne, DevilDriver, Deserted Fear, Metal Inquisitor, Warbringer, Street Dogs, Counterparts, P.O. Box, All Its Grace, Denyal

Link zum Festivalbericht

metal inquisitor 08-2018 06

Neuborn Open Air Festival

Wacken Open Air 2018 – Teil 1

Wacken, 01. und 02.08.2018
mit Danzig, Behemoth, Dirkschneider, Feuerschwanz, Hatebreed, Heilung, Sepultura, Backyard Babies, D’Artagnan, Dokken, Nazareth, Oomph!, Vogelfrey, Watain, Bannkreis, Fish, Skyline, Toxic Holocaust, Tremonti, Dust Bolt, Exit Eden, The Privateer, Deserted Fear, End All, Ingrimm, Todesking, The Flying Scarecrow, The Fright u.a.

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Link zur Fotogalerie Teil 2
Link zum Festivalbericht

watain 08-2018 06

Wacken Open Air

Heidelberg Deathfest 2018

Heidelberg (Halle02), 24.03.2018
mit Asphyx, Gut, Deserted Fear, Benighted, Milking The Goatmachine, Gutalax, Legacy, Revel In Flesh, Bösedeath, Skinned Alive u.a.

asphyx 03-2018 08

Heidelberg Deathfest

Deserted Fear: Ein Grabstein für den guten Zweck

Die deutsche Death-Metal-Band Deserted Fear versteigert vier Grabsteine für einen guten Zweck. Die Grabsteine dienten der Band als Requisiten in ihrem Musikvideo zu „Kingdom of Worms“.

Der Erlös aus der Versteigerung geht an youth-life-line.de, eine Beratungsstelle für Jugendliche in Krisensituationen. Die Auktionen laufen bei Ebay am Sonntag um 22:15 Uhr aus.

deserted-fear-12-2014-07

Deserted Fear