Welle:Erdball am 27.05. in Mannheim

Kürzlich waren Welle:Erdball noch in Wiesbaden zu sehen, nun kehrt Deutschlands bekannteste Minimal-Electro-Band mit ihrer „Vespa 50N Special“-Tour auch nach Mannheim zurück: Am 27. Mai (diesen Samstag) zeigt die Gruppe ihr aktuelles Programm im MS Connexion Complex!

Welle:Erdball brausen auf ihrer aktuellen Tournee mit den besagten Vespa-Rollern auf die Bühne, stellen Lieder ihres neuen Albums „Gaudeamus Igitur“ vor, präsentieren aber auch zahlreiche Klassiker. Bei einer Konzertlänge jenseits der Zwei-Stunden-Marke bringen die vier Musiker ihre C64-Computer zum Glühen.

Gewohnt schräg und gewohnt charmant wollen Welle:Erdball auch dieses Mal ihre Fans begeistern. Doch nicht alles ist beim Alten: Die Band tritt auf der aktuellen Tournee nicht mit der kompletten Stammbesetzung auf. Wer warum fehlt und durch wen ersetzt wird? Lasst euch einfach überraschen wenn es wieder heißt: „Achtung, hier spricht Welle:Erdball!“

Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Im Vorprogramm sind The Sexorcist zu sehen. Weitere Informationen und Eintrittskarten findet ihr unter msconnexion.com.

welle erdball 05-2017 03

Welle:Erdball

Volle Kraft Voraus Festival am 08.07. in Ulm – mit Verlosung!

Eisbrecher hauen in diesem Jahr so richtig einen raus: Deutschlands bekannteste NDH-Rockband veranstaltet ihr eigenes Festival! Unter dem Titel Volle Kraft Voraus Festival geht die Veranstaltung am 8. Juli in der Ratiopharm Arena in Ulm über die Bühne.

Headliner sind bei ihrem eigenen Festival natürlich Eisbrecher selbst. Doch auch der Rest des Lineups kann sich sehen lassen, denn Eisbrecher haben ihre durchaus namhaften Freunde eingeladen. Dark Rock im Doppelpack gibt es von Lord Of The Lost und Unzucht. Für die elektronische Komponente sorgen die Aggrotech-Gruppe Combichrist und die Minimal-Electro-Band Welle:Erdball.

Eröffnet wird das Festival schließlich von der Rock-Band And Then She Came, die aus Mitgliedern der Symphonic-Metal-Band Krypteria besteht. Neben dem Musikprogramm werden auch eine Händlermeile und diverse Autogrammstunden geboten. Auch für das leibliche Wohl der Fans ist gesorgt. Einlass ist um 13 Uhr, Beginn um 14 Uhr. Es sind sowohl bestuhlte als auch unbestuhlte Plätze verfügbar. Weitere Informationen zum Festival findet ihr unter eis-brecher.com.

Zusammen mit result-promotion.de verlost dark-festivals.de zwei Mal je einen Gästelistenplatz zum Festival. Zur Teilnahme sendet einfach eine E-Mail dem Betreff „Volle Kraft Voraus“ und eurem vollständigen Namen an Verlosung(at)dark-festivals.de. Die Verlosung beginnt sofort und läuft bis einschließlich 10. Juni. Nur eine Teilnahme pro Person. Der Rechtsweg und die Teilnahme unter Pseudonym sind ausgeschlossen. Die Gästelistenplätze sind nicht übertragbar.


Video: youtube.com

Neuborn Open Air Festival am 25. und 26.08. in Wörrstadt

Das Neuborn Open Air Festival in Wörrstadt bei Mainz ist für viele Metal- und Rock-Fans ein fester Bestandteil im jährlichen Festivalkalender, sticht gleichzeitig aber aus der Masse an Musikveranstaltungen hervor. Es sind vor allem zwei Dinge, die das kurz Noaf genannte Festival charakterisieren:

Erstens setzt das Open Air auf eine konsequente Zusammenführung von sehr modernen und sehr klassischen Metal-Genres. Traditionelle Oldschool-Genres wie Heavy- oder Thrash Metal sind also genauso vertreten wie diverse Metalcore-Varianten am Puls der Zeit. Zweitens betont das Festival trotz internationaler Headliner immer auch seine regionale Verankerung. Zwar treten jedes Jahr weltweit bekannten Größen der Metal-Szene auf, die „kleinen“ Bands werden aber auch nach regionalen Gesichtspunkten ausgewählt.

Das diesjährige Noaf findet am 25. und 26. August wie gewohnt auf dem Festivalgelände am Neubornbad statt. Die beiden Headliner können sich dabei auch dieses Mal wieder mehr als nur sehen lassen. Neben der altgedienten Melodic-Death-Metal-Band Soilwork handelt es sich dabei um die Doom-Metal-Veteranen von Paradise Lost.

Ein weiterer Blick in das Lineup zeigt die breit gefächerte stilistische Ausrichtung des Festivals auf: Moderner Metalcore (Ignite, Adept) und zünftiger Hardcore Punk (Crowbar) sind ebenso vertreten wie klassischer Heavy- (Bullet) oder Thrash Metal (Havok). Auch für künstlerisch sehr anspruchsvolle Bands ist auf dem Noaf Platz. So hat das Festival doch tatsächlich Islands ebenso atmosphärische wie melancholische Rock-Band Sólstafir an Land gezogen.

Das beinahe komplette Lineup (die Bestätigung einer regionalen Band steht noch aus), Eintrittskarten und alle weiteren Informationen zum Festival findet ihr unter noaf.de.

vektor-08-2016-11

Neuborn Open Air Festival

Wacken Open Air 2017 vom 03. bis zum 05.08.

Louder than hell! So inszeniert sich auch dieses Jahr das bekannteste Metal-Festival der Welt. Massen an Menschen und eine geballte Ladung an Metal und Bier fallen auch 2017 wieder in das kleine beschauliche Dörfchen in Schleswig-Holstein ein und verwandeln seine Wiesen in eine riesige Open-Air-Party!

Aber das WOA ist schon lange nicht mehr “nur” eines der größten Festivals Europas. Mit drei großen Bühnen, tausenden von feiernden Menschen, Unmengen an Bier und Freundschaften über sämtliche Kultur- und Ländergrenzen hinweg hat sich das Festival auch jenseits des europäischen Kontinents einen Namen gemacht.

amon-amarth-04-2017-15

Amon Amarth

Weiterlesen

Ghost Bath am 11.06. in Saarbrücken

Am 11. Juni zieht es Fans von anspruchsvollem Post- und Black Metal einmal mehr nach Saarbrücken. Dann nämlich ist in der Garage ein interessantes Paket von drei Bands zu Gast, das von niemand anderem als Ghost Bath angeführt wird.

Die US-amerikanische Black-Metal-Band ist auf Europa-Tournee und präsentiert ihr neues Album „Starmourner“ live. Neben Ghost Bath selbst sind zwei hochkarätige Bands aus Deutschland zu sehen.

Dabei handelt es sich zunächst um die Post-Metal-Band Heretoir, die mit ihrem aktuellen Album „The Circle“ in unserer Rezension eine stolze Wertung von 8,5 Punkten einfuhr. Komplettiert wird das Lineup schließlich von der Black-Metal- / Post-Rock-Band King Apathy, die vor kurzem noch als Thränenkind bekannt war.

Jeder der drei Bands hat sich in der Szene bereits ihren Namen gemacht – alle drei zusammen garantieren Freunden der anspruchsvolleren Metal-Klänge einen fulminanten Konzertabend! Einlass zur Veranstaltung ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Weitere Informationen findet ihr unter garage-sb.de.


Video: youtube.com

Blutengel: Gewinner der Verlosung stehen fest

Die Gewinner der beiden Gästelistenplätze für das Konzert von Blutengel und Massive Ego am 6. Mai im MS Connexion Complex in Mannheim inklusive dem Super Schwarzen Mannheim stehen fest.

Gewonnen haben Michelle L. und Sonja W.. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Wer dieses Mal kein Glück hatte bekommt noch Tickets an der Abendkasse. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr. Das Super Schwarze Mannheim beginnt wie gewohnt um 22 Uhr. Weitere Infos zu dem Event findet ihr bei helter-skelter.de.

Updates zu unseren Verlosungen gibt es für Facebook-Nutzer auch auf unserer Facebook-Seite.

blutengel-07-2014-06

Blutengel

Noch zwei Wochen bis zu Blutengel – noch eine Woche Verlosung!

Die Uhr tickt. Noch bis zum 29.4. könnt ihr zwei Mal je einen Gästelistenplatz für das Konzert von Blutengel und Massive Ego am 6. Mai im MS Connexion Complex Mannheim gewinnen. Wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt erfahrt ihr hier.

Updates zu unseren Verlosungen gibt es für Facebook-Nutzer auch auf unserer neuen Facebook-Seite.

blutengel-05-2015-01

Blutengel (WGT 2015)

Welle:Erdball am 06.05. in Wiesbaden

Welle:Erdball sind die vielleicht skurrilste Erscheinung der elektronischen Musikszene in Deutschland. Die Minimal-Electro-Band musiziert mit allerhand eigenwilligen Klangerzeugern wie dem C64-Heimcomputer und versprüht nun schon seit über 25 Jahren ihren Retro-Charme.

Bei ihren langen Konzerten begeistern die vier Musiker mit einer enormen Bühnenpräsenz und einem unverwechselbaren Sound, der von seinem elektronischen Fundament aus auch Pop und sogar Schlagermusik mal einen Besuch abstattet. Mal im Roboter-Outfit, mal adrett oder mit Petticoat nimmt die Gruppe ihre Hörer mit auf eine Zeitreise zu den technischen Errungenschaften längst vergangener Jahrzehnte.

Am 24. April veröffentlichen Welle:Erdball ihr neues Album „Gaudeamus Igitur“ (CD-Rezension auf dark-festivals.de folgt). Nur wenig später, am 6. Mai, ist die Gruppe live im Schlachthof in Wiesbaden zu sehen. Neben den Klassikern ist also auch für genügend neues Material gesorgt wenn es wieder heißt: „Achtung, hier spricht Welle:Erdball!“.

Begleitet werden die Retro-Elektroniker in Wiesbaden von The Sexorcist, die im vergangenen Jahr beispielsweise beim Wave Gotik Treffen in Leipzig oder dem Out Of Line Weekender in Berlin zu sehen waren. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten und weitere Informationen findet ihr unter schlachthof-wiesbaden.de.

welle-erdball-03-2014-02

Welle:Erdball

RockFels Festival vom 15. bis zum 17.06. in St. Goarshausen

Die Loreley beziehungsweise der Loreleyfelsen über St. Goarshausen ist nicht nur ein sagenumwobenes UNESCO-Welterbe, sondern auch ein beliebter Ort für Konzertveranstaltungen. Vom 15. bis zum 17. Juni kommen dort auch Metal-Fans auf ihre Kosten, denn auf der Freilichtbühne hoch oben auf der Loreley findet erneut das RockFels Festival statt.

Am Donnerstag geht es dabei ganz klassisch zur Sache. Unter anderem werden die beiden Schweizer Hard-Rock-Bands Gotthard und Krokus die alte Schule ihres Genres bedienen. Mit dabei sind auch der bekannte Rock- und Metal-Musiker Axel Rudi Pell sowie die US-amerikanische Rock-Band Ugly Kid Joe.

Freitags werden die Genres bunt gemischt: Die Tages-Headliner Blind Guardian zählen zu den bekanntesten Power-Metal-Bands überhaupt während die Mittelalter-Rocker Saltatio Mortis mit Dudelsäcken auf der Loreley einziehen. Delain und Xandria sorgen schließlich für ein Doppelpack an stimmgewaltigem Symphonic Metal.

Am Samstag geht es nicht weniger abwechslungsreich zu: Für Power Metal mit sakralem Bombast sorgen Powerwolf, Symphonic Metal gibt es von der ehemaligen Nightwish-Sängerin Tarja und die Schotten von Alestorm mischen die Menge mit schunkeligem Power Metal im Piratengewand auf. Hervorzuheben sind auch die Progressive-Metal-Altmeister von Queensrÿche, die seit weit über 30 Jahren aktiv sind.

Zusammenfassend ist beim RockFels Festival für wirklich jeden Metal-Fan etwas dabei. Kombiniert mit der einmaligen Location steht den Festivalbesuchern ein unvergessliches Konzerterlebnis ins Haus. Eintrittskarten, das gesamte Lineup und weitere Informationen findet ihr unter rock-fels.de.

powerwolf-01-2017-01

Einer der Headliner: Powerwolf

Amphi Festival am 22. und 23.07. in Köln

Nach der geglückten Rückkehr des Amphi Festivals an den Tanzbrunnen in Köln wird dort auch in diesem Jahr wieder das beliebte Szene-Event durchgeführt. Stattfinden wird es am 22. und 23. Juli.

Neben international bekannten Bands wie Eisbrecher, VNV Nation, Hocico, Frozen Plasma, Nachtmahr oder Combichrist wird auch eine Vielzahl kleinerer Künstler vertreten sein. Doch natürlich wird auch dieses Mal nicht nur Live-Musik geboten. Nach wie vor heizen auch Szene-DJs den Besuchern ein.

Außerdem könnt ihr von euren Lieblingskünstlern bei zahlreichen Autogrammstunden Unterschriften ergattern. Weiteres Rahmenprogramm ist bereits in Planung, bisher aber noch nicht bekannt gegeben worden.

Wem zwei Tage Festival noch nicht ausreichen, der kann auch schon freitags auf große Fahrt gehen: Mit der MS RheinEnergie zum fünften Mal auf den Rhein. Mit dabei sind dieses mal Front 242, Neuroticfish und Scheuber.

Auch gibt es einen zweite Auflage der Pre-Party für diejenigen, die nicht mit dem Boot fahren wollen. Dieses Jahr sind auf der Party Ronan Harris (VNV Nation), Chris Harms (Lord of the Lost), Chris L. (Agonoize | The Sexorcist) und MSTH (Return to the classics) mit dabei.

Zum ersten Mal findet das von Fans organisierte dunkelromantische Picknick „Jardin de Belle Époque“ statt. Das Treffen beginnt um 16:00 Uhr im Kölner Friedenspark. Die Teilnehmer werden um Einhaltung des Dresscode gebeten: Dark-Romantic, Goth, Barock, Steampunk, Uniform etc..

Eintrittskarten sowohl für das Festival selbst, die Pre-Party und die Schifffahrt gibt es unter amphi-shop.de. Das gesamte Lineup und alle Informationen findet ihr unter amphi-festival.de. Wer noch mal in den Erinnerungen von 2016 schwelgen möchte, findet dazu in unserer Bildergalerie Gelegenheit (Teil 1 (Samstag) und Teil 2 (Sonntag)).

amphi-2016-teil-1-14

Amphi Festival 2016