Wacken Open Air 2018 – Teil 2

Wacken, 03. und 04.08.2018
mit Dimmu Borgir, Ghost, In Extremo, In Flames, Nightwish, Children Of Bodom, Die Apokalyptischen Reiter, Doro, Gojira, Sólstafir, Alestorm, Dark Tranquillity, Epica, Knorkator, Steel Panther, Amaranthe, Amorphis, Destruction, Korpiklaani, Madball, Leaves‘ Eyes, Skiltron, Wintersun, Diablo Blvd., Dool, Herrschaft, Canterra, Manntra, Persefone, Spoil Engine, Wirtz, Kellermensch u.a.

Fotos von Natalie Laube und Sven Bähr

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

wacken 2018 04

Wacken Open Air

Hexentanz Festival 2016 – Festivalbericht

Vom 29. April bis zum 1. Mai fand in Losheim am See die diesjährige Auflage des Hexentanz Festivals statt. Musikfreunde von nah und fern fanden sich auf dem direkt am Stausee gelegenen Festivalgelände ein und erlebten drei in jeder Hinsicht abwechslungsreiche Festivaltage.

Der Festivalbericht blickt auf die drei Festivaltage und alle 22 auftretenden Bands zurück.

Fotolinks: Teil 1 (Freitag) / Teil 2 (Samstag und Sonntag)

hexentanz-2016-teil-2-38

Hexentanz Festival

Weiterlesen

Hexentanz Festival 2016 – Teil 2

Losheim (Eventgelände), 30.04. und 01.05.2016
mit Eluveitie, Eisbrecher, Korpiklaani, Lacrimosa, Letzte Instanz, Delain, Gothminister, In Strict Confidence, Ragnaröek, Maerzfeld, Vlad In Tears, Ingrimm, Vogelfrey, Elmsfeuer

Link zur Fotogalerie Teil 1
Link zum Festivalbericht

hexentanz-2016-teil-2-40

Hexentanz Festival

Korpiklaani: Hittavainen geht

Die finnische Folk-Metal-Band Korpiklaani hat ihren ersten Besetzungswechsel seit 2005 angekündigt. Geiger und Gründungsmitglied Hittavainen muss die Band aus gesundheitlichen Gründen verlassen.

Der neuer Mann an der Geige heißt Teemu Eerola.

korpiklaani_hittavainen
 Von Anfang an bei Korpiklaani: Hittavainen
 {mos_jb_discuss:5}

Korpiklaani

korpiklaani_logo

Grafik: myspace.com

Bandname:
Korpiklaani
Genre:
Folk Metal
Land: Finnland
korpiklaani_2011

Korpiklaani (2011)

Die finnische Folk-Metal-Band Korpiklaani (fin. Clan des Waldes) wurde 2003 gegründet, ihr Ursprung geht jedoch auf die Gruppe Shaman zurück, die von Anfang der 1990er bis Anfang der 2000er Jahre bestand. Korpiklaanis Debütalbum „Spirit of the Forest“ erschien noch im Gründungsjahr 2003.

Musikalisch gehören Korpiklaani zu jenen Folk-Metal-Gruppen, die stark von Humppa, der traditionellen finnischen Polka, beeinflusst sind. In den letzten Jahren orientierte sich der Stil der Band etwas weniger an Metal und stärker an stimmungsvollem Rock.

Korpiklaani sind eine der kommerziell erfolgreichen Gruppen des Genres und können im europäischen Raum auf einige Chartplatzierungen zurückblicken. Bis heute hat die Band acht Alben veröffentlicht.


Korpiklaani – Rauta, Video: youtube.com

Letzte Aktualisierung: 26.09.2013

Korpiklaani – Interview (deutsch)

Am 30.3.2007 bot sich im Vorfeld des 3. Mittelalter-Rockfestivals in
Illingen für dark-festivals.de die Gelegenheit, ein Interview mit
Korpiklaani zu führen. Im Folgenden ist die deutsche Übersetzung des
Interviews zu lesen.
(für die englische Version des Interviews hier klicken)

Die Fragen stellte Stefan Frühauf. Beantwortet wurden sie von Korpiklaani-Sänger und -Gitarrist Jonne und -Bassist Jarkko.

korpiklaani_interview

Weiterlesen